ANDERMATT: Samih Sawiris kurbelt den Baumarkt an

Die Resortpläne strahlen aus: Seit 2006 sind in Andermatt über 150 neue Wohnungen gebaut worden. Es gibt auch mehr Zuzüger.

Drucken
Teilen
In Andermatt sind in den letzten Jahren viele neue Wohnungen entstanden. (Archivbild Urs Hanhart/Neue UZ)

In Andermatt sind in den letzten Jahren viele neue Wohnungen entstanden. (Archivbild Urs Hanhart/Neue UZ)

Mit dem geplanten Tourismusresort von Samih Sawiris ist auch das Interesse an Andermatt grösser geworden. Dies zeigt ein Blick auf die Zahl der gebauten Wohnungen: Seit 2006 sind in Andermatt zirka 155 neue Wohnungen entstanden. «Dank unserer restriktiven Regelung in Sachen Zweitwohnungsbau werden 41 davon nun als Erstwohnung genutzt», erklärt der Andermatter Gemeindepräsident Karl Poletti.Von einem eigentlichen Bauboom in der 1360 Einwohner zählenden Gemeinde will Poletti aber nicht sprechen. Trotzdem: «Wir stellen tatsächlich eine vermehrte Bautätigkeit fest nicht nur im Bereich Neubauten, sondern auch bei der Sanierung von bestehenden Häusern.»

Im Einwohnerverzeichnis 2009 wurden 24 Wegzüge und 39 Zuzüge registriert. Dies entspricht einem Zuwachs von 15 Personen. Was Poletti besonders freut: «Vermehrt ziehen auch Firmen nach Andermatt oder sie eröffnen dort zumindest eine Zweigstelle.» Aber nicht bloss Urner sind an einer Ferienwohnung interessiert. «Sehr viele Anfragen erhalten wir derzeit aus dem Tessin, aus Italien, aber auch aus dem übrigen Europa», sagt Nicol Valente, Mitarbeiterin beim Immobilienmakler Remax, Andermatt. Zurzeit würde die Nachfrage sogar das Angebot übersteigen. 

Daniel Regli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.