ANDERMATT: Samih Sawiris lässt Chalet in die Luft heben

In Andermatt bleibt kein Stein auf dem andern. Für das Sawiris-Resort wird kurzerhand ein Chalet gezügelt.

Drucken
Teilen
Schaulustige beobachten in Andermatt, wie zwei Pneukrane das Chalet in die Luft heben. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Schaulustige beobachten in Andermatt, wie zwei Pneukrane das Chalet in die Luft heben. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Donnerstagmorgen, kurz nach 10 Uhr, in Andermatt: Wie ein Vogelhäuschen hängt ein rund 100 Tonnen schweres Chalet in der Luft. Zwei riesige Kranfahrzeuge hoben das Holzhaus rund 1 Meter hoch ab den alten Grundmauern und hievten es rund 6 Meter versetzt auf neue Betonstützen.

Das Chalet muss dem Hotel The Chedi weichen. Das «Chedi» soll das Prestigeobjekt des Ferienresorts von Samih Sawiris werden. Links und rechts neben dem Chalet klaffen bereits riesige Gräben. Sie markieren den Grundriss des Hotels. Laut der Sawiris-Firma Andermatt Swiss Alps AG kostete die Versetzung rund 200'000 Franken.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.