ANDERMATT: Schlagerfans stehen Schlange für Beatrice Egli

Eine halbe Million Franken floss ins Festival Schlagertage. Dafür war die Stimmung bombastisch. Die Schlagerfreunde haben sogar auf den Tischen getanzt.

Urs Hanhart
Drucken
Teilen
Beatrice Egli sorgte für ein 90-minütiges Spektakel. (Bilder Urs Hanhart)

Beatrice Egli sorgte für ein 90-minütiges Spektakel. (Bilder Urs Hanhart)

Urs Hanhart

Es ist kurz vor 21.30 Uhr, die Band steht auf der Bühne, der Countdown läuft, und die Fans zählen mit. Pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk erscheint dann die Headlinerin des Abends im Scheinwerferlicht: Beatrice Egli legt sich gleich vom Start weg mächtig ins Zeug und gibt einen ihrer grössten Hits zum Besten. Ihre Bühnenshow ist bis ins letzte Detail voll durchgestylt. Alles wirkt professionell: angefangen bei ihrem leopardenähnlichen Outfit über die Gestik bis hin zur spektakulären Lichtshow. Beatrice Egli hat am Freitagabend an den Andermatter Schlagertagen Stimmung gemacht – der Grossevent dauert noch bis heute Sonntagabend.

Beatrice Egli bot eine tolle Show. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
12 Bilder
Beatrice Egli bot eine tolle Show. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Beatrice Egli bot eine tolle Show. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Beatrice Egli bot eine tolle Show. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Beatrice Egli bot eine tolle Show. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Beatrice Egli mit der Rose eines Fans. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Die Grubertaler in ihrem Element. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Franky Leitner macht Stimmung. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Das Publikum ist begeistert. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Das Publikum ist begeistert. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Das Publikum ist begeistert. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))
Festgelände der Schlagertage in Andermatt. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))

Beatrice Egli bot eine tolle Show. (Bild: Urs Hanhart (Neue UZ))

Schon zu Beginn ihres Auftritts riss die Strahlefrau das Publikum mit. «Ich war kürzlich schon hier in Andermatt und habe unter anderem eine Kutschenfahrt gemacht. Dabei sah ich die Plakate für die Schlagertage. Seither habe ich mich riesig auf diesen Auftritt an diesem tollen Ort gefreut», verrät die Powerblondine zwischen zwei Songs. Von ihrem Mix aus eigenen Liedern und Coverversionen altbekannter Schnulzen sind die Fans sichtlich hin und weg gewesen. Sie schwenkten die Arme, klatschten in die Hände und tanzten auf den Tischen.

Internationales Publikum angelockt

«Die Stimmung im Festzelt ist wirklich super. Das ist natürlich sehr erfreulich. Unser Ziel ist es, den Besuchern einen tollen Event zu bieten und auch ein cooles Erlebnis, sodass sie im nächsten Jahr wiederkommen. Ich glaube, wir sind diesbezüglich auf gutem Weg», sagte OK-Chef André Meier von der Firma Bullskate Event. Rund eine halbe Stunde vor dem Auftritt von Topstar Egli waren bereits 2400 Besucher auf dem Festgelände, und an der Kasse standen die Fans von Beatrice Egli Schlange. «Mit diesem Aufmarsch bin ich sehr zufrieden», sagt Meier «Was mich besonders freut, ist die Tatsache, dass viele Einheimische aus dem Urserntal und auch aus der Surselva gekommen sind.» Teilweise sind die Schlagerfans auch von weit her angereist. Zahlreiche Autos mit deutschen und österreichischen Kennzeichen standen auf dem Festivalgelände. Bei der Premiere der Andermatter Schlagertage haben die Organisatoren sowohl bei der Verpflichtung der Stars als auch bezüglich Infrastruktur mit der grossen Kelle angerichtet. Das Budget beläuft sich auf rund eine halbe Million Franken.

Bei der Talstation der Gemsstock-Bahn baute man ein gigantisches Festzelt mit einem Fassungsvermögen von 4000 Personen auf. Die Bühne ist zudem mit einer 13 mal 3 Meter grossen LED-Leinwand ausgestattet. Im Palastzelt gibt es überdies einen VIP-Bereich, der vom Hotel The Chedi betrieben wird. Bei der Organisation dieses Grossevents sind rund 100 Personen involviert, darunter etwa 80 Prozent Freiwillige. «Ohne Freiwillige wäre ein solcher Anlass absolut undenkbar», betont OK-Präsident Meier und ergänzt: «Wir sind sehr froh und dankbar, dass sich genügend Helfer gemeldet haben.»

Heute witzelt Marco Rima

Am Freitag fiel dem Österreicher Franky Leitner und dem Trio Grubertaler die Aufgabe zu, bereits vor dem Auftritt von Headlinerin Egli für gute Stimmung zu sorgen, was ihnen auch gelang. Nach Egli gab es mit dem Auftritt von Mickie Krause, der als Thronfolger von Jürgen Drews gilt, ein weiteres Highlight. Gestern Samstag standen gleich fünf Künstler auf der Bühne. Als Headliner agierte der unverwüstliche Guildo Horn. Heute Sonntag wird die dreitägige Schlagerveranstaltung mit Auftritten von Lokalmatador Leonard, Sarah Jane und Marco Rima abgeschlossen.