Andermatt: Schüler erhalten Skateboard-Rampe

Die Lions Clubs aus der Gotthard-Region haben eine Convention erstellt. Nun konnten der Gemeinde über 4000 Franken überreicht werden.

Hören
Drucken
Teilen
Schülerinnen und Schüler aus Andermatt mit Felix Arnold, Kassier Lions Club Altdorf, dem OK der Gotthard Convention, Elisabeth Rüegg Wolgensinger und Ivo Schillig, Patrizia Danioth, Präsidentin Lions Club Altdorf, und Gemeinderat Jost Meier, Andermatt

Schülerinnen und Schüler aus Andermatt mit Felix Arnold, Kassier Lions Club Altdorf, dem OK der Gotthard Convention, Elisabeth Rüegg Wolgensinger und Ivo Schillig, Patrizia Danioth, Präsidentin Lions Club Altdorf, und Gemeinderat Jost Meier, Andermatt

Pd / Urner Zeitung

(pd/zf) Der Lions Club verfolgt das Ziel, Bedürftigen Unterstützungen und Hilfe zukommen zu lassen. Ganz in diesem Sinne haben sich vom 6. bis 9. September 2019 die Lions Clubs der Gotthardregion in Andermatt versammelt und eine clubübergreifende Plattform zum Austausch und Verständnis innerhalb der Schweiz geschaffen. Anlässlich dieser ersten so genannten «Gotthard Convention» wurde ebenfalls ein Projekt für ein adäquates Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche im Urserntal unterstützt, wie es in einer Mitteilung heisst.

«Schon seit langem wünschen die Jungen während der Schulpause adäquate Möglichkeiten, um sich zu bewegen, spielen und neue Energie für die vollen Schulstunden tanken zu können», schreibt der Verein. Die Lions Clubs der Gotthardregion Lions Club Altdorf, Rheinquelle, Oberwallis und Alto Ticino sowie die Council Chairperson Jürg Vogt mit Gattin Iris vom Multi District Schweiz/Liechtenstein konnten deshalb dem Gemeinderat Andermatt für die Erstellung einer Skateboardrampe einen Betrag von 4449 Franken überreichen.