Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ANDERMATT: Strom fliesst im Wasserstollen

Die Vermigelhütte wird ans Tessiner Stromnetz angeschlossen. Nun haben die Bauarbeiten für die Verlegung eines 16-kV-Kabels begonnen.
Gruppenbild beim höchsten Punkt der Velotour. (Bild: PD)

Gruppenbild beim höchsten Punkt der Velotour. (Bild: PD)

Tommy Dätwyler

Die Vermigelhütte des SAC Zofingen zuhinterst im Urner Unteralptal auf dem Gebiet der Gemeinde Andermatt ist die erste Hütte auf dem vor vier Jahren eröffneten Vier-Quellen-Weg. Sie kann 43 Jahre nach ihrer Eröffnung ans öffentliche Stromnetz angeschlossen werden. Möglich macht diese für SAC-Hütten «luxuriöse» Stromversorgung ein acht Kilometer langes 16-kV-Kabel, das in einem Wasserstollen unter dem Alpen-Hauptkamm hindurch ins Tessin gezogen wird. Der von den SBB betriebene Stollen zwischen dem Urner Unteralptal und dem Ritomsee war die einzige Möglichkeit, die Hütte mit einer Mittelspannungsleitung elektrisch zu erschliessen, wie am Donnerstag an einer Medienkonferenz in Andermatt erklärt wurde.

«Kleines Wunder – grosser Schritt»

Eine wintersichere Stromversorgung der 1972/73 im Frondienst erbauten Vermigelhütte sei «alles andere als selbstverständlich», erklärte Sektionspräsident Beat Weber zum Baustart. «Abwaschmaschine, Tiefkühltruhe, Licht und stabiles Internet brächten für die stets wachsende Gästeschar und den Hüttenwart eine neue Lebensqualität. Glücklich über den lang ersehnten Baustart zeigte sich auch der Präsident der Baukommission, Robert Matter. Was lange Zeit als unmöglich erachtet worden sei, könne nun dank zahlreicher Projektpartner, Sponsoren und unzähliger Helfer umgesetzt werden. Nach drei Jahren Vorbereitungs- und Planungszeit sei die Realisierung des Projekts nun für viele «ein kleines Wunder». Alleine hätte die Aargauer SAC-Sektion das rund 700 000 Franken teure Projekt nach Matter nicht stemmen können.

Mit der Verlegung der Kabelrohre zwischen der Hütte und dem Stolleneingang haben die Bauarbeiten Ende Juni mit einem vergleichsweise «leichten Prolog» begonnen. Zwei Lehrlingslager von Baufirmen aus der Zentralschweiz verlegen bis zum leicht verschobenen Saisonstart am 11. Juli rund 800 Meter Kabelrohre ins Erdreich zwischen Hütte und Stolleneingang.

Grosse Herausforderung im Herbst

Der ungleich schwierigere Teil wartet aber erst im kommenden Herbst auf die über zwei Dutzend Arbeiter und freiwilligen Helfer. Mit schweren Zugmaschinen und Spezialausrüstungen muss das 17 Tonnen schwere Mittelspannungskabel in den acht Kilometer langen Stollen gezogen und dort an der Decke verankert werden.

Von Spezialisten unterstützt

Die zweite Bauetappe von Ende September/Anfang Oktober wird gemäss SAC-Projektleiter Ernst Stalder «einmalig, aufwendig und beispielhaft». Vor allem die Bauarbeiten unter Tag und die «enorm lange Baustelle» würden der Baustellencrew mit Sicherheit alles abverlangen. Auf technischer Ebene unterstützt werden die Klubmitglieder durch Spezialisten der Firma Leoni Studer AG, Däniken SO. Für Projektleiter Silvio Dreier ist das ehrgeizige Projekt «beispielhaft und eine vielseitige Herausforderung». Es zeige die energie- und kosteneffizienten Möglichkeiten im Bereich der Stromübertragung im alpinen Gebiet, die vielleicht auch in anderen Hütten Nachahmung finden könnte.

Nachhaltigkeit ist sehr wichtig

Nachhaltigkeit, Innovation und die Verbundenheit zu Natur und Alpen­region waren auch für Projektpartnerin Axpo der Hauptgrund, sich zu enga­gieren. «Nah bei Mensch und Natur» beweise Axpo damit ihr langjähriges Engagement beim vor vier Jahren lancierten Projekt Vier-Quellen-Weg. Die Korporation Ursern hat als Landeigentümerin mit einem neuen, bis 2045 gültigen Baurechtsvertrag die Voraussetzungen für die grosse SAC-Investition gelegt. Das 16-kV-Kabel wird ab 2016 auch von den SBB mitbenützt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.