Andermatt will zu St. Moritz aufsteigen

Andermatt will wieder zur Top-Destination aufsteigen. Ein neues Leitbild soll nun bewirken, dass die ganze Bevölkerung am gleichen Strick zieht.

Drucken
Teilen
Andermatt ist im Wandel. Das neue Leitbild soll die Bevölkerung für gemeinsame Ziele sensibilisieren. (Bild: Florian Arnold/Neue UZ)

Andermatt ist im Wandel. Das neue Leitbild soll die Bevölkerung für gemeinsame Ziele sensibilisieren. (Bild: Florian Arnold/Neue UZ)

«Andermatt-Urserntal ist die naturerlebnisstärkste Premium-Ganzjahresdestination des Schweizer Alpenraums.» So lautet die selbstsichere Vision im neuen touristischen Leitbild von Andermatt-Urserntal Tourismus. Am Freitag wurde die achtseitige Broschüre in Andermatt vorgestellt. «Das Leitbild ist ganz wichtig für unsere Organisation, aber auch für die ganze Region», sagte Bernadette Christen, Geschäftsführerin von Andermatt-Urserntal Tourismus. «Alle wissen nun, wofür wir stehen und wo die Reise hingehen soll.»

In der Broschüre wird eines deutlich: Andermatt will wieder zur Top-Destination aufsteigen. So heisst es denn im Leitbild: «Aufgrund der natürlichen Stärken und der Entwicklungsperspektiven ist Andermatt-Urserntal schweizweiter Marktleader für die Befriedigung der Luxusbedürfnisse von morgen.» Chisten erklärt es so: «Bei uns steht das Naturerlebnis im Vordergrund. Das hebt uns von anderen Destinationen wie St. Moritz oder Zermatt ab. In einem zweiten Teil wollen wir aber auch die Luxusbedürfnisse von morgen erfüllen, konkret diejenigen nach Ruhe und Raum.»

Florian Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.