ANDERMATT: Zwei Urner Firmen legen los

Für das Sawiris-Resort sind erste Bauaufträge von 15 Mio. Am kommenden Montag beginnen die Aushubarbeiten für das Hotel «The Chedi».

Drucken
Teilen
Samih Sawiris, hier als Baggerführer, in Begleitung von Regierungsrätin Heidi Zgraggen im letzten September beim Spatenstich. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Samih Sawiris, hier als Baggerführer, in Begleitung von Regierungsrätin Heidi Zgraggen im letzten September beim Spatenstich. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Die Einrichtung der Baustelle läuft, am Montag wird mit den Arbeiten begonnen. In den kommenden Monaten werden rund 60'000 m3 Material ausgehoben. Dafür dürften zirka 4000 LKW-Fahrten nötig sein.

Auf dem «Chedi»-Areal werden zudem rund 200 Erdwärmesonden bis zu 300 Meter in den Boden hineingebohrt. «Das wird unumgängliche Lärmimmissionen zur Folge haben», sagt Ursi Ineichen, Mediensprecherin von Andermatt Swiss Alps. Den Zuschlag für die «Chedi»-Aushubarbeiten hat die Altdorfer Implenia Bau AG erhalten.

Berücksichtigt worden ist auch die Erstfelder Firma Strabag AG. Sie wird einen Teil der Baupisten und Rampen für den Baustellenverkehr erstellen. Mit dem Bau des Golfplatzes wurde die auf Garten- und Sportplatzbau spezialisierte Firma Göldi AG aus Flurlingen ZH betraut. «Es gibt keine lokalen Firmen, die über genügend Know-how und Erfahrung für diese Arbeiten verfügen», begründet Ineichen den Vergabeentscheid.

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.