ANDERMATT/ALTDORF: Zwei Unfälle auf Urner Strassen

Auf den Strassen des Kantons Uri haben sich am Wochenende zwei Unfälle ereignet. Eine Velofahrerin und ein Motorradfahrer verletzten sich.

Drucken
Teilen
Einsatzwagen der Polizei. (Bild: Alexandra Wey / Keystone)

Einsatzwagen der Polizei. (Bild: Alexandra Wey / Keystone)

Der erste Zwischenfall ereignete sich am Samstag kurz vor 13.30 Uhr. Der Zürcher Motorradfahrer fuhr mit seiner Sozia auf der Oberalpstrasse und geriet gemäss eigenen Angaben in einer Rechtskurve unterhalb des Nätschen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Felsen. Der Motorradlenker wurde dabei verletzt und wurde ins Kantonsspital Uri überführt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 7000 Franken, teilt die Urner Kantonspolizei mit.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fuhr eine Urner Velofahrerin um 2.30 Uhr von der Unterführung Wysshus in Richtung Schattdorf. Kurz nach dem Kreisel Wysshus Ost wollte sie über den Randstein auf den Radweg fahren und fiel dabei hin. Sie verletzte sich und wurde ebenfalls ins Kantonsspital Uri gebracht. Der Atemlufttest ergab einen Wert von 0.46 Promille, worauf eine Blutprobe angeordnet wurde.


pd/nez