ANLÄSSE: Urner Kulturevents sind schlecht koordiniert

In Uri läuft kulturell viel – und das gleichzeitig. Nun macht sich der Kanton Gedanken darüber, wie Terminkollisionen vermieden werden könnten.

Florian Arnold
Drucken
Teilen
Szene aus dem Freilichtspiel «Tyyfelsbrigg», das derzeit in Andermatt gespielt wird. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)

Szene aus dem Freilichtspiel «Tyyfelsbrigg», das derzeit in Andermatt gespielt wird. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)

Seelisberg-Rütli-Festival, Freilichtspiele Andermatt oder ein Besuch beim Musikfestival Alpentöne? Am dritten Augustwochenende müssen sich Kulturinteressierte definitiv entscheiden. Denn die drei Grossanlässe finden gleichzeitig statt.

Das Problem der mangelnden Koordination ist schon länger erkannt. «Der Kanton muss eine Plattform aufbauen, damit sich Veranstalter besser aufeinander abstimmen können», sagt der Urner Kulturbeauftragte Josef Schuler. Hauptinstrument soll ein Veranstaltungskalender werden, in dem praktisch sämtliche Urner Anlässe eingetragen sind. Bereits heute ist ein Veranstaltungskalender auf der Website des Kantons, www.ur.ch, aufgeschaltet. Allerdings erhält dieser zurzeit nur sehr spärliche Informationen. Weder «Tyyfelsbrigg», «Seelisberg-Rütli-Festival» noch «Alpentöne» sind derzeit darauf zu finden. Die Eintragung liege in der Verantwortung der Veranstalter, so Adrian Zurfluh, E-Governement-Verantwortlicher des Kantons. «Momentan ist der Kalender noch nicht vielen Leuten bekannt», sagt Zurfluh.

Daten werden ausgetauscht

Ein wesentlicher Punkt wird die Vernetzung der einzelnen Veranstaltungskalender sein. Der flächendeckende Kalender wird dann auch via Smartphone-App des Kantons aufgerufen werden können. Vollständig umgesetzt wird die Idee aber wohl erst 2014. Im Budget des laufenden Jahrs ist kein entsprechender Betrag für das Projekt reserviert.

HINWEIS:
Der grösste Veranstaltungskalender der Zentralschweiz finden Sie auf www.urnerzeitung.ch/agenda

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen UZ und im E-Paper.