Arbeitslosigkeit im Kanton Uri nimmt zu

In Uri ist die Arbeitslosigkeit gestiegen. Auch beim RAV haben sich mehr Personen gemeldet als im Vorjahr.

Drucken
Teilen

(stp) Die Zahl der Erwerbslosen im Kanton Uri hat im Oktober leicht zugenommen. Dies geht aus einer Mitteilung der Volkswirtschaftsdirektion hervor. So waren Ende vergangenen Monats 264 Personen als arbeitslos eingeschrieben, was einer Zunahme gegenüber dem Vormonat von 13 Personen entspricht. Im Oktober 2019 waren 207 Personen arbeitslos im Kanton Uri.

Die Arbeitslosenquote blieb derweil bei 1,3 Prozent, ist aber im Vorjahresvergleich um 0,3 Prozent gestiegen. Der Kanton Uri liegt dabei aber unter dem Schweizer Schnitt von 3,2 Prozent.

Auch mehr Stellensuchende

Ende Oktober 2020 waren von den 264 Arbeitslosen 116 weiblichen Geschlechts. Dies ergibt einen Anteil von rund 44 Prozent. Von allen eingeschriebenen Arbeitslosen waren 110 Personen oder 41,7 Prozent Schweizer Staatsbürgerin oder Schweizer Staatsbürger.

Im vergangenen Monat meldeten sich insgesamt 88 Personen neu als Stellensuchende beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Uri an. Gleichzeitig meldeten insgesamt 64 Stellensuchende ab, schreiben die Verantwortlichen. Die Zahl der Stellensuchenden lag per Ende Oktober 2020 bei 535 Personen, im September waren es noch 511, im Oktober 2019 373. Als Stellensuchende gelten Arbeitslose, Personen in einer vorübergehenden Beschäftigung, Personen im Zwischenverdienst sowie übrige Stellensuchende. Von allen Stellensuchenden waren im Berichtsmonat 121 Personen in einem Zwischenverdienst und 37 Personen in einer vorübergehenden Beschäftigung.

48 Personen seit mehr als einem Jahr ohne Dauerbeschäftigung

Die Anzahl der langzeitarbeitslosen Personen – das sind Arbeitslose, die länger als ein Jahr ohne Erwerbsmöglichkeit sind – nahm gegenüber dem Vormonat ebenfalls zu. Im Berichtsmonat waren 48 Personen länger als ein Jahr ohne Dauerbeschäftigung (44 Personen im Vormonat). Rund ein Drittel aller Langzeitarbeitslosen haben die Schweizer Staatsbürgerschaft.

Im Kanton Uri waren im vergangenen August insgesamt 71 Betriebe mit 492 Arbeitnehmenden und 22’759 Ausfallstunden von Kurzarbeit betroffen. Im August vor einem Jahr wurde in Uri keine Kurzarbeit bezogen.