ARMBRUST: Stephan Loretz gewinnt Silber

Am vergangenen Wochenende wurden die Schweizer Meisterschaften im Armbrustschiessen ausgetragen. Nach einer starken Aufholjagd konnte Stephan Loretz noch auf das Podest klettern.

Paul Gwerder
Drucken
Teilen
Das Siegerpodest an den Schweizer Meisterschaften: Stephan Loretz, Silvia Guignard und Jonas Hansen (von links). (Bild: PD (Wil, 26. Februar 2017))

Das Siegerpodest an den Schweizer Meisterschaften: Stephan Loretz, Silvia Guignard und Jonas Hansen (von links). (Bild: PD (Wil, 26. Februar 2017))

Paul Gwerder

redaktion@urnerzeitung.ch

Am vergangenen Wochenende fanden in Wil, Kanton St. Gallen, die nationalen Titelkämpfe der Armbrustschützen über die 10-Meter-stehend-Distanz statt. Dank der Weiterentwicklung der traditionellen Armbrust zu einem absoluten Hightech-Sportgerät ist das Armbrustschiessen zu einem Spitzensport geworden, der absolut vergleichbare Leistungen mit den anderen Schiessdisziplinen ermöglicht.

Vom Armbrustschützenverein Gurtnellen waren Stephan Loretz, Christof Arnold und Adrian Arnold in der Elitekategorie am Start. Im 60-schüssigen Vorprogramm erzielte der Bürgler Stephan Loretz 583 Punkte, dies mit Passen von 96, 98, 99, 95, 99 und 96 Treffern. Dieses tolle Ergebnis wurde nur von der Zürcherin Silvia Guignard um zwei Zähler übertroffen. Mit dem zweiten Platz qualifizierte sich Loretz für den Final der besten acht Schützen.

Silvan Walker schrammt am Podest vorbei

Im kommandierten Final zeigte der Urner bei den beiden ersten Schüssen Nerven, und er bekam nur eine «Acht» und eine «Neun» gutgeschrieben, und der Traum einer Medaille war zu diesem Zeitpunkt in weite Ferne gerückt. Doch mit einer gewaltigen Leistungssteigerung traf er mit den nächsten sieben Schüssen ins Zentrum, und mit diesen 70 Punkten war er wieder dabei. Der letzte Schuss ergab 9 Punkte, und mit einem Gesamttotal von 679 Treffern konnte Loretz bei der Siegerehrung die Silbermedaille in Empfang nehmen. Schweizer Meisterin wurde Silvia Guignard mit 683 Punkten, Jonas Hansen landete mit 678 Zäh­lern auf dem dritten Rang.

Weniger gut lief es den Teamkollegen von Loretz. Der in Baar wohnhafte Christof Arnold kam auf Rang 17, während sich der Altdorfer Adrian Arnold auf dem 24. Schlussrang klassierte. Die beiden Nachwuchsschützen waren in der 10-Meter-kniend-Distanz im Einsatz. Silvan Walker aus Wassen schoss einen soliden Wettkampf und belegte mit 459 Punkten den 4. Platz, während sich seine Teamkollegin Chiara Tresch (Intschi) mit 443 Treffern auf dem 6. Rang klassierte.