ATTINGHAUSEN / BÜRGLEN: 23-Jähriger mit dem Auto in der Reuss gelandet

Ein Lenker geriet auf eine Verkehrsinsel, prallte mit einem Verkehrsschild zusammen und stürtzte mit seinem Auto in die Reuss.

Pd/Nop
Drucken
Teilen
Diese Böschung ist der 23-jährige Lenker hinabgestürzt - direkt in die Reuss. (Bild: Kapo Uri)

Diese Böschung ist der 23-jährige Lenker hinabgestürzt - direkt in die Reuss. (Bild: Kapo Uri)

Der Unfall passierte am Mittwochabend als der Mann via Kreisel bei der Ruag in Richtung Attinghausen unterwegs war. Nach der Autobahnunterführung geriet er mit seinem Auto aus noch unbekannten Gründen auf eine Verkehrsinsel und prallte mit einem schwarz-gelben Verkehrsschild, einer sogenannten «Biene Maja», zusammen.

Diese Böschung ist der 23-jährige Lenker hinabgestürzt - direkt in die Reuss. (Bild: Kapo Uri)

Diese Böschung ist der 23-jährige Lenker hinabgestürzt - direkt in die Reuss. (Bild: Kapo Uri)

Gemäss Angaben des 23-jährigen Lenkers geriet diese «Biene Maja» unter sein Auto und darum habe er sein Auto nicht mehr kontrollieren können. Somit fuhr er geradeaus über die Böschung in die Reuss. Der junge Mann konnte sich aus eigener Kraft aus dem Auto befreien und in Sicherheit bringen.

Das Fahrzeug wurde mehrere hundert Meter flussabwärts getrieben und lief auf der Höhe Reussgarage auf Grund. Der 23-Jährige wurde von seinem Vater zur Kontrolle ins Kantonsspital Uri gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Im Einsatz standen die Kantonspolizei Uri, u.a. mit einem Polizeitaucher, 15 Personen der Feuerwehr Attinghausen, vier Personen der Feuerwehr Altdorf sowie ein lokaler Abschleppdienst.

Hier schwimmt der Unfallwagen in der Reuss. (Bild: Kapo Uri)

Hier schwimmt der Unfallwagen in der Reuss. (Bild: Kapo Uri)