ATTINGHAUSEN: Felssicherungsarbeiten beim Hochweg

Der Hochweg zwischen Attinghausen und Erstfeld muss für gut zwei Wochen wegen Felssicherungsarbeiten gesperrt werden.

Drucken
Teilen

Während dieser Zeit ist der Hauptwanderweg Via Gottardo zwischen Attinghausen und Erstfeld über den Hochweg für jeglichen Verkehr gesperrt.

Wie die Justizdirektion Uri mitteilt, beginnen die Bauarbeiten am 20. Oktober und dauern bis zum 7. November. Der Wanderweg Via Gottardo wird in dieser Zeit von der Reussbrücke Attinghausen bis zur Reussbrücke Ripshausen (Erstfeld) auf den Reussdamm entlang der Nationalstrasse umgeleitet.

ana