ATTINGHAUSEN: Vermisster (81) ist vermutlich ertrunken

Seit Montag wird Peter Josef Zurfluh, Jahrgang 1933, vermisst. Nun wurde sein Rollstuhl in der Reuss gefunden. Es wird davon ausgegangen, dass der Vermisste mit der Strömung mitgerissen wurde.

Drucken
Teilen

Seit Montag, 16. Juni, wird Peter Josef Zurfluh vermisst. Der 81-Jährige ist von Attinghausen. (wir berichteten) Nun, einen Tag später, wurde dank einer Suchaktion der motorisierte, rote Rollstuhl des Vermissten gefunden. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, wurde der Rollstuhl in der Reuss auf der Höhe Hochweg/Einmündung Reussdamm in Attinghausen gefunden. Mit Hilfe von sechs Polizeitauchern der Kantonspolizei Schwyz und eines Krans gelang es den Rollstuhl zu bergen.

Suche bisher ergebnislos

Die weitere Suche nach dem Vermissten entlang des Flussufers und im Uferbereich des Urnersees verlief bis jetzt ergebnislos. Die Suche wurde gar durch einen Helikopter der Schweizer Armee unterstützt. Aufgrund der zurzeit starken Strömung der Reuss sei davon auszugehen, dass der Vermisste von der Strömung erfasst und in Richtung Urnersee mitgerissen wurde.

pd/nop