ATTINGHAUSEN/UNTERSCHÄCHEN: Motorrad knallt in Postauto – ein Verletzter

Über das Wochenende haben sich in Uri zwei Unfälle ereignet. In Unterschächen wurde ein Töfffahrer verletzt. Auf der A2 blieb es bei einem Selbstunfall bei beträchtlichem Sachschaden.

Drucken
Teilen
In Unterschächen prallte ein Töfffahrer in ein entgegenkommendes Postauto. (Bild: PD)

In Unterschächen prallte ein Töfffahrer in ein entgegenkommendes Postauto. (Bild: PD)

Am Sonntagvormittag fuhr gemäss Kantonspolizei Uri ein Lenker eines Motorrades mit St. Galler Kontrollschild auf der Klausenpassstrasse talwärts. Im Bereich «in den Telleren» kollidierte das Motorrad aus zurzeit unbekannten Gründen gegen das entgegenkommende Postauto. Der Motorradlenker verletzte sich und wurde mit der Rega ins Kantonsspital Uri geflogen. Der Sachschaden beträgt rund 6‘000 Franken.

Nach Sekundenschlaf in die Leitplanke geprallt

Am Freitagmorgen fuhr ein Lenker eines Personenwagens mit deutschen Kontrollschildern auf der Autobahn A2 in südliche Richtung. Gemäss eigenen Angaben hatte der Lenker auf dem Gemeindegebiet von Attinghausen einen Sekundenschlaf und kollidierte gegen die linksseitige Leitplanke. Anschliessend kam er auf der Überholspur zum Stillstand.

Durch die Kollision flog ein Metallstück auf die Gegenfahrbahn und beschädigte die Fahrzeugfront eines Sattelmotorfahrzeuges mit italienischen Kontrollschildern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 20‘000 Franken. Für die Fahrbahnreinigung war das Amt für Betrieb Nationalstrassen im Einsatz.

pd/uus