Auf der A2 die Kontrolle übers Auto verloren

Ein 33-jähriger Autofahrer verursachte auf der A2 bei Amsteg einen Selbstunfall. Der bewusstlose Mann musste in Spitalpflege gebracht werden.

Drucken
Teilen

Am Sonntagabend fuhr ein Lenker eines Zuger Autos auf der Autobahn A2 in südliche Richtung. Vor der Autobahnausfahrt in Amsteg verlor er aus unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Auto und prallte in die Leitplanken. Wie die Kantonspolizei Uri am Montag mitteilte ist aufgrund der vorgefundenen Spuren davon auszugehen, dass der Lenker im Bereich der Unfallstelle zuerst links und danach rechts mit den Leitplanken kollidierte.

Beim Eintreffen der Polizeipatrouille war der 33-jährige Mann bewusstlos und wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri gebracht. Es entstand gemäss Polizeiangaben Sachschaden von ca. 10‘000 Franken. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

pd/zim