Auf der A2 hat's gleich zweimal gekracht

Auf der Autobahn A2 in Seedorf und Altdorf kam es innert weniger Stunden zu zwei Verkehrsunfällen. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Drucken
Teilen

Am Mittwochnachmittag fuhr ein Wohnmobil mit deutschen Kontrollschildern auf der A2 im Seelisbergtunnel in südliche Richtung. Dabei geriet es an den rechten Fahrbahnrand und streifte ein Lichtsignal. Verletzt wurde niemand, schreibt die Kantonspolizei Uri in einer Medienmitteilung vom Donnerstag. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 12'000 Franken.

Altdorf: Auf Vorderauto aufgefahren

Am Mittwochabend fuhren ein Urner Auro und ein Auto mit deutschen Kontrollschildern auf der Autobahnausfahrt A2 in Altdorf in Richtung Kreisel Flüelen. Verkehrsbedingt musste der Lenker des Urner Personenwagens sein Fahrzeug abbremsen. Der deutsche Lenker erkannte die Situation zu spät und er fuhr auf das vordere Auto auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand gemäss Polizeiangaben ein Sachschaden von ca. 25‘000 Franken.

pd/zim