Auffahrunfall auf der A2 bei Erstfeld

Weil ein Lenker das vor ihm anhaltende Auto zu spät erkannte, kam es zu einer Kollision Auf der A2 bei Erstfeld. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Am Sonntagabend fuhr ein Zürcher Autolenker auf der Autobahn A2 von Amsteg in Richtung Erstfeld. Im Bereich Wiler musste er sein Auto verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen, wie die Kantonspolizei Uri am Montag mitteilte. Ein Urner Autofahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr gegen das Heck des Zürcher Autos. Verletzt wurde bei dieser Kollision niemand. Es entstand gemäss Polizeiangaben ein Sachschaden von ca. 10‘000 Franken.

pd/zim