AUSZEICHNUNG: Walter Gisler wirft das Lasso wie kein Zweiter

Echte Cowboys haben Walti Gisler gelehrt, wie man das Lasso wirft. Dass der Urner darin nun fast unschlagbar ist, hat er in Ungarn gezeigt.

Drucken
Teilen
Mit ihrer Trophäe aus Ungarn: Walti und Susi Gisler. (Bild zVg)

Mit ihrer Trophäe aus Ungarn: Walti und Susi Gisler. (Bild zVg)

Walti Gisler konnte sich an der Roping-Europameisterschaft in Ungarn als European Champion 2009 feiern lassen. Das Lassowerfen das so genannte Roping hat der Urner als Cowboy in den Vereinigten Staaten von Amerika gelernt. Nach seiner Rückkehr konnte er seine Liebe zum Roping nur noch als Hobby betreiben, dies aber umso leidenschaftlicher. Jede freie Minute verbringt er damit, irgendwo ein Seil zu schwingen. Er geht nicht fort, ohne ein Lasso dabei zu haben. «Es könnte ja etwas zu fangen geben», sagt er mit einem verschmitzten Lächeln.

In Kursen gibt Walti Gisler gerne sein Können und Wissen über Roping weiter, so konnte er nach und nach auch Freunde dafür begeistern. Sie haben dann die «Swiss Mountain Ropers» gegründet. Noldi und Michaela Dittli vom Pferdestall Islern in Attinghausen haben ihnen grosszügigerweise die Reithalle zur Verfügung gestellt. Dort wurde monatelang jeden Sonntag hart trainiert.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.