Auto erfasst 13-jähriges Mädchen frontal

Am Freitag wurde in Bürglen ein 13-jähriges Mädchen von einem Autofahrer frontal auf einem Fussgängerstreifen erfasst. Die Kantonspolizei Uri sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Die Urner Polizei sucht die unbekannte Person, die kurz vor dem Unfall auf die andere Strassenseite gefahren war. (Symbolbild Neue LZ)

Die Urner Polizei sucht die unbekannte Person, die kurz vor dem Unfall auf die andere Strassenseite gefahren war. (Symbolbild Neue LZ)

Der Vorfall geschah am Freitag, um zirka 12.30 Uhr, auf der Klausenstrasse in Richtung Bürglen, wie die Urner Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Gemäss Aussagen des Autolenkers fuhr ein unbekanntes rotes Auto auf seine Fahrspur. Der Autofahrer wich deswegen aus und touchierte den Randstein auf der rechten Strassenseite.

Zur gleichen Zeit befanden sich mehrere Jugendliche auf einem Fussgängerstreifen. Trotz Vollbremsung stiess der Autofahrer mit drei Kindern zusammen. Eines davon erwischte er frontal. Die beiden anderen Kinder streifte er nur leicht.

Die Rettungsflugwacht flog das frontal erfasste 13-jährige Mädchen in ein ausserkantonales Spital. Zur medizinischen Kontrolle wurden die anderen 12- und 13-jährigen Mädchen gebracht. Sie konnten das Spital bereits wieder verlassen. 

Zeugenaufruf
Die Kantonspolizei Uri sucht die Person, die den roten Personenwagen gelenkt hatte. Personen, die zusätzliche Angaben zum Vorfall machen können, melden sich unter der Telefonnummer 041 875 22 11.

pd/ks