Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Autofahrer kollidiert mit der Tunnelwand und prallt in Fahrzeug

Ein 28-Jähriger baut im Flüelertunnel einen Selbstunfall. Der Streckenabschnitt war rund 40 Minuten gesperrt und der Verkehr musste umgeleitet werden.

Am Montagabend, 11. Juni, kurz vor 18 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens mit Nidwaldner Kontrollschildern im Flüelertunnel in Fahrtrichtung Süd. Aus medizinischen Gründen verlor der 28-jährige Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem rechtsseitigen Tunnelbankett.

Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri, setzte er anschliessend die Fahrt fort, worauf er die doppelte Sicherheitslinie überquerte und mit einem korrekt entgegenkommenden deutschen Personenwagen kollidierte. Verletzt wurde niemand. Der Mann wurde zur Kontrolle ins Kantonsspital überführt. Der Sachschaden beträgt rund 10'000 Franken, schreibt die Kantonspolizei Uri.

Der Flüelertunnel wurde für rund 40 Minuten gesperrt und der Verkehr via Dorf Flüelen umgeleitet. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.