Autotransporter verliert Anhänger auf der Autobahn – niemand verletzt

Aus noch unbekannten Gründen hat sich bei einem Autotransporter auf der Autobahn A2 der Anhänger gelöst. Verletzt wurde niemand, es enstand aber ein Sachschaden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Anhänger kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. (Bild: PD)

Der Anhänger kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. (Bild: PD)

Am Dienstagmorgen, 26. Juni, kurz vor 7.15 Uhr, fuhr der Lenker eines albanischen Autotransporters mit Anhängerzug auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd. Aus derzeit unbekannten Gründen löste sich im Bereich der Riedbrücke der Anhänger vom Autotransporter, der in der Folge auf der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt. Der Sachschaden beträgt rund 10'000 Franken. Die Autobahn A2 musste in Fahrtrichtung Süd kurzzeitig gesperrt werden.

Im Einsatz standen die Schadenwehr Gotthard, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, ein privater Abschleppdienst und die Kantonspolizei Uri. (red)