Bahnbetrieb am Oberalp eingestellt

Wegen der Lawinengefahr musste die Matterhorn Gotthard Bahn die Strecke zwischen Nätschen und Tschamut bis auf Weiteres sperren. Davon betroffen ist der Autoverlad am Oberalp.

Drucken
Teilen
Die Matterhorn-Gotthard-Bahn zwischen Göschenen und Andermatt. (Bild: Archiv Keystone)

Die Matterhorn-Gotthard-Bahn zwischen Göschenen und Andermatt. (Bild: Archiv Keystone)

Die hohen Temperaturen lassen die Lawinengefahr in den Alpen ansteigen. Erste Konsequenzen haben nun die Verantwortlichen der Matterhorn Gotthard Bahn gezogen: Sie sperren bis auf Weiteres die Oberalp-Strecke zwischen Nätschen und Tschamut. Davon betroffen ist der Betrieb am Autoverlad Oberalppass. Dieser wurde eingestellt.

Zudem werden die Züge des Glacier Express zwischen Visp und Chur über Zürich umgeleitet. Alle übrigen Strecken seien für den Zugverkehr offen und verkehren gemäss Fahrplan.

Wegen Lawinengefahr bleibt auch die Strasse zwischen Wassen und Meien von 14 Uhr bis 6 Uhr gesperrt.

pd/bep/rem