Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAHNHOF ALTDORF: Architekturwettbewerb entschieden – Bis Ende 2021 steht der UKB-Neubau

Der Neubau der Urner Kantonalbank am Bahnhof Altdorf nimmt Formen an: Nun ist entschieden, welches der neun eingegebenen Projekte des Architekturwettbewerbs weiterverfolgt wird. Die Realisierung folgt dem Terminplan der SBB.
So sieht der geplante Neubau des Kantonsbahnhofs im Modell aus. Rechts unten die Bahnhofstrasse. (Bild: Visualisierung PD)

So sieht der geplante Neubau des Kantonsbahnhofs im Modell aus. Rechts unten die Bahnhofstrasse. (Bild: Visualisierung PD)

Die Jury empfiehlt das Projekt der Basler Generalplaner Buchner Bründler Planer AG/Proplaning AG einstimmig zur Weiterbearbeitung, wie es in einer Mitteilung der Urner Kantonalbank heisst. Der 2. Rang geht an das Nachwuchsteam aus dem Kanton Uri (ARGE Huber Waser Mühlebach Architekten / L. Baumann Architektur, Luzern).

Die Jury attestiert dem Siegerprojekt die beste Erfüllung aller Beurteilungskriterien: Eine gute städtebauliche Setzung sowie ein überzeugendes Nutzungs- und Erschliessungskonzept. Zudem setze die Architektur des Neubaus einen ersten Akzent im Rahmen des Entwicklungsschwerpunkts Urner Talbodens. Der Kanton Uri hat mit dem Entwicklungsschwerpunkt Urner Talboden die Rahmenbedingungen zur Förderung des Wirtschaftsstandortes Uri festgelegt. Das Siegerprojekt besteht aus einem fünfgeschossigen, einfach strukturierten Bau. Es kommt anstelle des heutigen Bahnhofs zu stehen.

Das neue Dienstleistungszentrum soll flexible Nutzungsvarianten für Unternehmungen mit unterschiedlichen Ansprüchen an Raumgrösse und Nutzung bieten. Zudem erhofft sich die UKB Synergien zwischen den einzelnen Unternehmungen innerhalb des Gebäudes.

Der Neubau muss im Terminprogramm den Schweizerischen Bundesbahnen SBB von Herbst 2019 bis Ende 2021 realisiert werden. Mit dem Abschluss eines Vorvertrages zwischen der UKB und den Schweizerischen Bundesbahnen SBB haben sich die beiden Parteien vereinbart, nach vorliegender Baubewilligung einen Kaufvertrag abzuschliessen. Im Weiteren wird die Parzelle des Hotels Bahnhof, auf welcher sich die UKB ebenfalls ein Vorkaufsrecht gesichert hat, in die Planung miteinbezogen.
Hinweis: Die neun eingereichten Projektbeiträge werden vom 27. bis 29. Oktober im Zeughaus Altdorf öffentlich ausgestellt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.