BAHNVERKEHR: Letzter Urner Alpenpass in Winterpause

Mit dem Oberalppass, der Andermatt mit Disentis verbindet, ist am Freitag für den letzten Urner Alpenpass die Wintersperre verhängt worden. Im Gebiet Oberalp hatte es so stark geschneit, dass am Freitag vorübergehend auch der Bahnverkehr eingestellt werden musste.

Drucken
Teilen
Die Matterhorn-Gotthard-Bahn bei Hospental. (Archivbild Leser Bruno Ringgenberg)

Die Matterhorn-Gotthard-Bahn bei Hospental. (Archivbild Leser Bruno Ringgenberg)

Gemäss Mitteilung der Materhorn Gotthard Bahn konnte die Störung zwischen Andermatt und Disentis/Mustér am Freitagmorgen behoben werden, es sei weiterhin mit Verspätungen zu rechnen. Der erste durchfahrende Zug fährt um 12.28 Uhr ab Andermatt und um 12.14 Uhr ab Disentis/Mustér.

Seit Anfang November waren die Urner Passstrassen für die Winterpause gesperrt worden. Den Anfang gemacht hatte am 4. November der Sustenpass, dann folgten Furka, Klausen und Gotthard.

pd/cv/sda