BAHNVERKEHR: Neues SBB-Dienstleistungszentrum in Altdorf

SBB, Gemeinde und die beteiligten Unternehmen haben am Donnerstag in Altdorf das neue Dienstleistungszentrum eingeweiht.

Drucken
Teilen
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Der Bahnhof Altdorf wird komplett umgebaut. (Archivbild Angel Sanchez/Neue UZ)

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Der Bahnhof Altdorf wird komplett umgebaut. (Archivbild Angel Sanchez/Neue UZ)

Während sechs Monaten wurde der ehemalige Güterschuppen der SBB am Bahnhof Altdorf für rund 1,8 Millionen Franken umgebaut. Wie die SBB mitteilen, ist das neue Dienstleistungszentrum am Donnerstag eingeweiht worden.

Zum Angebot gehören ein Reisezentrum mit zwei Schaltern, ein Kiosk und ein Lebensmittelgeschäft, das sieben Tage pro Woche geöffnet ist. Neu kann laut Mitteilung am Bahnhof Altdorf auch Fremdgeld gewechselt und weltweit innert Minutenfrist Bargeld überweisen werden.

Aussenperron wird 2010 eröffnet
Noch sind die Baurabeiten am Bahnhof Altdorf aber noch nicht beendet. Ab Mitte Oktober, nach Abbruch des bisherigen Kioskes und des Nebengebäudes, erfolgt der Aushub der Baugrube für die neue Personenunterführung, heisst es weiter.

Anfang 2010 beginnt der Neubau des Aussenperrons. Und im April soll die vorfabrizierte Personenunterführung eingeschoben werden. Voraussichtlich 2010 kann der Aussenperron eröffnet werden.

Gleisumbau bis Ende 2011
Bis Ende 2011 werden zudem bestehende Gleise und Weichen teilweise abgebrochen, umgebaut und erneuert, heisst es in der Mitteilung weiter. Dies geschieht im Hinblick auf die Eröffnung des Gotthardbasistunnels.

Insgesamt investieren die SBB 30,7 Millionen Franken. Die «AlpTransit Gotthard» beteiligt sich mit 9,5 Millionen Franken an den Kosten. 

ana