Bald Baubeginn für Holzheizwerk

Die Göschener sagen trotz Defizit Ja zum Budget. Vorwärts geht es nun auch mit dem neuen Wärmeverbund.

Drucken
Teilen
Vielleicht wird diese Villa des Swiss-Alps-Resorts in Andermatt auch mal mit Wärme aus dem Holzheizwerk Göschenen versorgt werden? (Bild: Keystone)

Vielleicht wird diese Villa des Swiss-Alps-Resorts in Andermatt auch mal mit Wärme aus dem Holzheizwerk Göschenen versorgt werden? (Bild: Keystone)

Der Spatenstich für den Bau des geplanten Holzheizwerks in Göschenen findet am 17. Dezember statt. Das wurde an der Gemeindeversammlung bekannt. Die Öko-Energie AG Gotthard plant mit den Gemeinden Göschenen und Andermatt sowie der Armasuisse einen Wärmeverbund. Mit Holz beheizt werden sollen Privathäuser, Hotels, Teile des neuen Andermatt-Swiss-Alps-Resorts und verschiedene Immobilien der Armasuisse.

Ja zu den Budgets 2013

Klar gutgeheissen wurde an der Gemeindeversammlung das Budget 2013 der Einwohnergemeinde. Dieses sieht bei einem Gesamtaufwand von 1,941 Millionen Franken ein Defizit von 79 000 Franken vor. Zugestimmt wurde auch dem Budget des Elektrizitätswerks Göschenen. Bei einem Gesamtaufwand von 501 000 Franken sieht dieses einen Ertragsüberschuss von 8900 Franken vor.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.