Bauarbeiten am Kollegium-Kreisel sind fertig – neu wird er in der Mitte mit heimischen Pflanzen begrünt

Der älteste Kreisel des Kantons wurde während der vergangenen sechs Wochen umfassend saniert. Die Kosten für die Arbeiten betragen rund
1 Million Franken.

Drucken
Teilen
(jb)

Nach sechs Wochen Bauzeit konnten die Arbeiten am Kreisel Kollegium termingerecht abgeschlossen werden. Die Kosten für die Sanierung und Instandstellung des wichtigen Verkehrsknotens betrugen gemäss einer Mitteilung der Baudirektion Uri rund 1 Million Franken.

Erstrahlt nach sechs Wochen Bauzeit in neuem Glanz: der Kreisel Kollegium.

Erstrahlt nach sechs Wochen Bauzeit in neuem Glanz: der Kreisel Kollegium.

Bild: Baudirektion Uri

Mit dem Start der Sommerferien Anfang Juli starteten die Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten am 1994 in Betrieb genommenen Kreisel beim Kollegium in Altdorf. Es ist der älteste Kreisel im Kanton Uri. Wie geplant konnten die Arbeiten nach sechs Wochen Bauzeit beendet werden. Erneuert wurden die gesamten Belagsschichten, die Strassenbeleuchtung und die Trottoirbereiche. Zudem wurde eine neue Meteorwasserleitung verlegt und der Innenring des Kreisels neu gebaut. Der Innenbereich wird in den nächsten Wochen mit einheimischen Pflanzen begrünt.