BAUEN: Ein ganzes Dorf wird zur Opernbühne

Ein komplettes Urner Dorf bildet die Kulisse zu einer Oper: Das ist die Vision von Schauspieler und Autor Urs Althaus. Die Gemeinde sagt Ja – jetzt fehlt nur noch das Geld.

Florian Arnold / Neue Uz
Drucken
Teilen
So sieht die Opernkulisse aus: In Bauen soll 2014 «La Sonnambula» aufgeführt werden. (Bild: Urs Hanhart)

So sieht die Opernkulisse aus: In Bauen soll 2014 «La Sonnambula» aufgeführt werden. (Bild: Urs Hanhart)

200-jährige Häuser, eine markante Kirche, umrahmt von Palmen und See: Die Gemeinde Bauen geht locker als Theater- oder Filmkulisse durch. «Ein so schönes Bühnenbild kann man gar nicht erschaffen», sagt Urs Althaus. Deshalb macht der Schauspieler und Buchautor Bauen nun zur Opernbühne. Und zwar gleich das ganze Dorf.

Dies sagte Althaus diese Woche gegenüber der «Zentralschweiz am Sonntag». Anders als bei den meisten Festspielen am Wasser werden die Zuschauer auf einer schwimmenden Plattform sitzen und ins Dorf schauen. Im Sommer 2014 soll «La Sonnambula» von Vincenzo Bellini aufgeführt werden. Sämtliche Bewilligungen sind eingefordert, alles Feuer- und Wasserpolizeiliche wird bald besprochen, Offerten wurden eingeholt; jetzt fehlt für die Realisierung des Projekts nur noch das nötige Geld. Althaus rechnet mit Kosten von 2,5 bis 3 Millionen Franken.

<em>Den ausführlichen Artikel zu diesem Thema finden Sie in der Printausgabe oder im E-Paper der &laquo;Zentralschweiz am Sonntag&raquo; vom 11. Mai 2013. </em>