Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BAUEN: Kempf: «Die Zeit für eine Fusion ist reif»

Hans Kempf ist seit Montag erneut Gemeindepräsident von Bauen – für ein Jahr. Er baut auf neue Leute im Rat. Aber auch die Rückkehrer sind ein Thema im Dorf.
Rückkehr möglich, es droht vorläufig kein Amtszwang mehr: Seit Montag ist der Gemeinderat Bauen wieder komplett. (Karikatur Jals/Neue LZ)

Rückkehr möglich, es droht vorläufig kein Amtszwang mehr: Seit Montag ist der Gemeinderat Bauen wieder komplett. (Karikatur Jals/Neue LZ)

«Wir müssen versuchen, die Zusammenarbeit mit Seedorf auf Verwaltungsebene möglichst schnell umzusetzen», sagt der neue Gemeindepräsident von Bauen, Hans Kempf. Für Kempf ist die Zeit für die Fusion mit einer andern Gemeinde reif. «Wir befinden uns in Bauen in einer Übergangsphase, die dann abgeschlossen ist, wenn die gesetzlichen Grundlagen für eine Fusion vorliegen.»

An der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom Montag wurden die Amtsentlassungsgesuche von Kurt Baumann, Johanna Tschumi und Andrea Ziegler als gegenstandslos erklärt. Die drei Weggezogenen könnten nun ihre Schriften wieder «ungestraft» nach Bauen verlegen.

Johanna Tschumi wird dies sobald als möglich tun. Auch Kurt Baumann sieht seine Zukunft wieder in Bauen: Andrea Ziegler weiss noch nicht, ob sie wieder nach Bauen ziehen wird.

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Urner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.