Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bei Streit mit Messer am Hals verletzt

Im Asylzentrum an der Gurtenmundstrasse in Altdorf ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen. Zwei Verletzte mussten ins Kantonsspital Altdorf eingeliefert werden. Und: In Altdorf konnte die Polizei einen Schmuckdieb fassen.

Am frühen Mittwochmorgen kam es zum Streit zwischen einem 21-jährigen Algerier und einem gleichaltrigen Marokkaner. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilte, verletzte der Algerier, der eine Verletzung am Arm erlitt, den Marokkaner mit einem Messer am Hals. Eine dritte Person wurde nur leicht verletzt.

Die beiden Verletzten sind im Kantonsspital Altdorf ambulant behandelt worden. Bei der Auseinandersetzung wurden Einrichtung und Inventar zertrümmert, so dass ein grosser Sachschaden entstand. Die Polizei nahm den mutmasslichen Täter nach der ärztlichen Behandlung fest.

Pflegemitarbeiter stahl Schmuck

Anfangs Mai stellten Bewohnerinnen des Alters- und Pflegewohnheim Rosenberg in Altdorf fest, dass ihnen Schmuck in sieben Fällen im Gesamtwert von rund 13'000 Franken gestohlen wurde. Durch verschiedene Indizien konnte ein geständiger Pflegemitarbeiter, ein 29-jähriger Schweizer aus dem Kanton Luzern, als Täter ermittelt und festgenommen werden. Der erst seit kurzem dort arbeitende Mann wurde fristlos entlassen.

pd/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.