«BERGAUF, BERGAB»: Geldpreissegen für in Uri gedrehten Dokfilm

130'000 Franken: So viel erhält der Zürcher Hans Haldimann für seinen in Uri gedrehten Dokumentarfilm «Bergauf, bergab». Der Kassenschlager war ohne staatliche Fördergelder realisiert worden.

Drucken
Teilen
Mit dem Schilter fährt die Familie Kempf-Gisler das Gras rein. (Filmstill pd)

Mit dem Schilter fährt die Familie Kempf-Gisler das Gras rein. (Filmstill pd)

Mit über 57'000 Eintritten war die im Urner Schächental gedrehte Dokumentation übers Bauernleben  «Bergauf, bergab» im Jahr 2008 der kommerziell erfolgreichste Schweizer Dokumentarfilm in den Kinos. Deshalb erhält der Filmer Hans Haldimann (56) nun von der Zürcher Filmstiftung 80'000 (Produktion) und 40'000 Franken (Regie) Erfolgsprämie, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Es handelt sich dabei um Gutschriften, die innert zweier Jahre in die Entwicklung oder Produktion eines neuen eigenen Projekts investiert werden müssen.

Gleichzeitig wurde Haldimanns Film am vergangenen Mittwoch in Zürich auch noch mit einer der vier mit 10'000 Franken dotierten Dokumentarfilm-Preise der Stadt Zürich ausgezeichnet. «Mit frischem Blick beschwört 'Bergauf, bergab' eine Welt, von der wir kaum glauben können, dass es sie noch gibt», heisst es in der Laudatio (siehe Box unten).

Regisseur denkt über Fortsetzung nach
Gemäss «Klein Report» würde es Haldimann reizen, einige Jahre später eine Fortsetzung von «Bergauf, bergab» zu drehen – mit den Bauern der nächsten Generation. Sein nächster Dokumentarfilm trägt den Namen «Weiterleben» und soll im Frühjar 2010 erscheinen. «Es geht um Menschen, die ihre Heimat verloren haben, bodenständig gesehen und seelisch.»

Der Film fusst auf der SF-Sendung «Mitenand» , für die Hans Haldimann verantwortlich ist. Jeweils am Sonntag um 19.20 Uhr ausgestrahlt, wird hier in kurzen Reportagen über Probleme der Gesundheit, der sozialen Not und der Umwelt in der Schweiz und in der Dritten Welt berichtet. Anhand von betroffenen Menschen wird gezeigt, wie private Hilfsorganisationen auf diese Herausforderung reagieren.

scd

Trailer zu «Bergauf, bergab»: