Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bester Urner Schreinerlehrling erkoren

An der Urner Sektionsmeisterschaft der Schreinerlehrlinge hat sich Fabian Gerig vor Samuel Arnold und Bruno Planzer Gold geholt.
Georg Epp
Fabian Gerig hat vor Samuel Arnold (2.) und Bruno Planzer (3.) die Sektionsmeisterschaften der Schreinerlehrlinge gewonnen. (Bilder: Willy Bissig/Georg Epp Altdorf, 26. Oktober 2019)

Fabian Gerig hat vor Samuel Arnold (2.) und Bruno Planzer (3.) die Sektionsmeisterschaften der Schreinerlehrlinge gewonnen. (Bilder: Willy Bissig/Georg Epp Altdorf, 26. Oktober 2019)

Im Turnus von zwei Jahren gehen die Berufsweltmeisterschaften (World Skills) über die Bühne. Die Sektionsmeisterschaft des Urner Schreinermeisterverbandes ist die erste Ausscheidung auf dem Weg zur nächsten Berufsweltmeisterschaft 2021 in Schanghai, China.

Zu dieser Vorausscheidung im Kurslokal der Schreiner im Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri in Altdorf starteten 12 Urner Lehrlinge im 3.Lehrjahr. Schweizweit sind es über 1200 Schreinerlehrlinge. Die Sektionsmeisterschaft war öffentlich, eine grosse Besucherzahl zeigte Interesse an den Leistungen der künftigen Schreiner.

Kursleiter ist mit den Ergebnissen zufrieden

Innerhalb von 6Stunden musste ein Serviertablett gefertigt werden. Bei der Herstellung kamen alle Fertigkeiten, die während der Ausbildung vermittelt werden, zum Tragen. Gewertet wurden am Schluss Präzision, Effizienz sowie das Arbeitszeit-Management – das Stück musste in der vorgegebenen Zeitspanne abgeliefert werden. Der Zeitdruck ist für Lernende oft das grösste Problem und Kursleiter Willy Bissig zeigte sich am Schluss erleichtert, dass in der Hektik und Eifer keine Unfälle passierten.

Er zeigte sich auch durchaus zufrieden mit den Ergebnissen. Sie entsprachen den Erwartungen. Lob und Anerkennung gab es am Absenden auch von Beat Arnold, dem Präsidenten des Urner Schreinermeisterverbandes. Er hatte die Ehre, die Geheimnisse der Meisterschaft zu lüften. Mit kleinen Geschenken bedankte er sich zuerst bei seinen Helfern, in erster Linie beim Kursleiter Willy Bissig, aber auch beim Expertenteam mit Bernhard Wyrsch an der Spitze.

Als Nächstes geht’s an die Regionalmeisterschaften

Mit einer ausgezeichneten Leistung gewann Fabian Gerig, Attinghausen, Lehrbetrieb Markus Püntener AG, die Goldmedaille. Nur knapp dahinter platzierten sich Samuel Arnold, Erstfeld, Lehrbetrieb Beeler AG und Bruno Planzer, Schattdorf, Lehrbetrieb Berther AG auf den nächsten Plätzen. Nur knapp verpassten Dario Bonetti, Andermatt, Jan Bissig, Isenthal und Marvin Arnold, Altdorf die Podestplätze. Daniela Monn, Göschenen, lieferte das beste Frauenergebnis. Insgesamt waren 3 Frauen am Start. Fabian Gerig und Samuel Arnold qualifizierten sich somit für die Regionalmeisterschaft.

An den drei öffentlichen, regionalen Ausscheidungen qualifizieren sich jeweils die drei Besten für die 9-köpfige Nationalmannschaft, welche die Handwerker bei drei Wettbewerben auf die Swiss Skills vorbereiten. An der viertägigen Schweizer Meisterschaft (Swiss Skills) in Bern qualifizieren sich schliesslich der beste Möbelschreiner und der beste Massivholzschreiner für die Berufsweltmeisterschaft 2021 in Schanghai, China. So oder so: Die Sektionsmeisterschaft war eine gute Übung im Hinblick auf die bevorstehende Lehrabschlussprüfung, wo es für die zukünftigen Schreiner nämlich auch wichtig ist, unter Zeitdruck beste Qualität zu liefern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.