BEWEGUNG: Erster Walking-Trail in Andermatt eröffnet

Die Zahl der Helsana-Trails in der Schweiz wächst und wächst: Ab heute Samstag können Running- und Walkinginteressierte auch in Andermatt und Sarnen ihren Bewegungsdrang auf einem Trail ausleben.

Drucken
Teilen
Walking Trails sind beliebt und für jedermann geeeignet. (Bild Adrian Baer/Neue LZ)

Walking Trails sind beliebt und für jedermann geeeignet. (Bild Adrian Baer/Neue LZ)

Die Eröffnung in Andermatt bildete eine Premiere, wie die Helsana mitteilte: Dieser Trail ist der erste im Kanton Uri.

Viktor Röthlin ist begeistert
«Das Schöne am Laufen ist: Wer gesund auf die Welt kommt, kann ohne grossen Aufwand Walking oder auch Running betreiben. Zudem steht das ?Stadion Natur? für alle 24 Stunden am Tag offen», sagt Viktor Röthlin, Olympia-Sechster im Marathon und Botschafter der «gesunden Ideen» von Helsana. Mit den Helsana-Trails leistet der führende Schweizer Krankenversicherer einen Beitrag zur Prävention, indem die Menschen zur Bewegung motiviert werden sollen.

Für jeden etwas zu bieten
Die Trails sind rund um die Uhr offen und kostenlos und damit ideale Orte der sportlichen Begegnung für Bewegungsinteressierte. Die ausgeschilderten Rundkurse von unterschiedlicher Länge richten sich sowohl an Anfänger als auch an Trainierte. «Für Einsteiger ist es wichtig, dass sie ohne Karte und ohne Ortskenntnisse eine Strecke mit bekannter Länge zurücklegen können», so Röthlin. In regelmässigen Abständen befinden sich Posten mit Hinweistafeln. Auf diesen erfährt man in Texten und Bildern die Grundlagen von Running, Walking und Nordic Walking – so zum Beispiel die korrekte Technik oder die richtige Trainingsbelastung. Dazu werden auch Kräftigungs- und Dehnungsübungen gezeigt. 

ig