Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Andermatt: Ferdi Muheim zeigt ein Stück Russland in seiner Metzgerei

Dass Ferdi Muheim ein grosser Russland-Fan ist, wird auch in seiner Metzgerei in Andermatt deutlich. Wo man hinschaut, finden sich Souvenirs aus dem Gastgeberland der Fussball-WM.
Carmen Epp
Ferdi Muheim mit Russland-Jacke in seiner Metzgerei in Andermatt. (Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

Ferdi Muheim mit Russland-Jacke in seiner Metzgerei in Andermatt. (Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

Zahlreiche Utensilien aus Russland schmücken die Metzgerei Muheim in Andermatt. (Foto: Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

Zahlreiche Utensilien aus Russland schmücken die Metzgerei Muheim in Andermatt. (Foto: Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

Für seinen Einsatz für Russland hat Ferdi Muheim bereits mehrere Orden erhalten: den Lenin-Orden (links) und den Orden der Freundschaft (rechts). In seiner Metzgerei kommen die Orden eingerahmt prominent zur Geltung. (Foto: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

Für seinen Einsatz für Russland hat Ferdi Muheim bereits mehrere Orden erhalten: den Lenin-Orden (links) und den Orden der Freundschaft (rechts). In seiner Metzgerei kommen die Orden eingerahmt prominent zur Geltung. (Foto: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

2001 verlieh das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche dem Andermatter Metzgermeister den Orden des heiligen Fürsten Danylow. Heute hat der Orden in der Metzgerei einen Ehrenplatz im Holzrahmen. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

2001 verlieh das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche dem Andermatter Metzgermeister den Orden des heiligen Fürsten Danylow. Heute hat der Orden in der Metzgerei einen Ehrenplatz im Holzrahmen. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

Auch diese Souvenirs aus Russland dürfen in Ferdi Muheims Metzgerei nicht fehlen: Matroschkas. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

Auch diese Souvenirs aus Russland dürfen in Ferdi Muheims Metzgerei nicht fehlen: Matroschkas. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

Wenn Ferdi Muheim in Russland ist, geht er auch ab und zu auf die Jagd. Ein paar Trophäen hängen auch in seiner Metzgerei in Andermatt. (Bild: Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

Wenn Ferdi Muheim in Russland ist, geht er auch ab und zu auf die Jagd. Ein paar Trophäen hängen auch in seiner Metzgerei in Andermatt. (Bild: Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

Diese Flagge trägt Ferdi Muheim jeweils am 9. Mai an der traditionellen Siegesparade in Taldom oder Moskau. In seiner Metzgerei hat die Flagge einen Ehrenplatz an einem Elchgeweih. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

Diese Flagge trägt Ferdi Muheim jeweils am 9. Mai an der traditionellen Siegesparade in Taldom oder Moskau. In seiner Metzgerei hat die Flagge einen Ehrenplatz an einem Elchgeweih. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

In seiner Metzgerei in Andermatt finden sich überall kleine Souvenirs aus der zweiten Heimat von Ferdi Muheim, Russland. (Bild: Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

In seiner Metzgerei in Andermatt finden sich überall kleine Souvenirs aus der zweiten Heimat von Ferdi Muheim, Russland. (Bild: Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

In der Metzgerei Muheim zeigt diese Uhr die Zeit an, hinterlegt mit einem Bild von Dimitri Medwedew und Vladimir Putin. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

In der Metzgerei Muheim zeigt diese Uhr die Zeit an, hinterlegt mit einem Bild von Dimitri Medwedew und Vladimir Putin. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

Die Russen machen ihrem besonderen Freund aus Andermatt auch immer wieder besondere Geschenke, wie etwa eine Vodka-Flasche mit dem Bild von Ferdi Muheim auf der Etikette. (Bild: Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

Die Russen machen ihrem besonderen Freund aus Andermatt auch immer wieder besondere Geschenke, wie etwa eine Vodka-Flasche mit dem Bild von Ferdi Muheim auf der Etikette. (Bild: Urs Hanhart, 8. Juni 2018)

Da er nicht ans Eröffnungsspiel nach Moskau reisen konnte, wurde Ferdi Muheim von der Russischen Botschaft in Bern eingeladen, das Spiel in Bern anzuschauen. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

Da er nicht ans Eröffnungsspiel nach Moskau reisen konnte, wurde Ferdi Muheim von der Russischen Botschaft in Bern eingeladen, das Spiel in Bern anzuschauen. (Bild: Urs Hanhart (Andermatt, 8. Juni 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.