Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Regierungsratswahlen im Kanton Uri

Barbara Bär (FDP) und Urban Camenzind (CVP) sind im zweiten Wahlgang in den Urner Regierungsrat gewählt worden. Die Stimmbeteiligung betrug 41,1 Prozent.
CVP-Ortspräsident Georges Danioth (links) überreicht dem neu gewählten Regierungsrat Urban Camenzind ein Geschenk. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

CVP-Ortspräsident Georges Danioth (links) überreicht dem neu gewählten Regierungsrat Urban Camenzind ein Geschenk. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Der neue gewählte Regierungsrat Urban Camenzind (links) konnte unzählige Gratulationen entgegen nehmen, hier vom abtretenden Bildungs- und Kulturdirektor Josef Arnold. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Der neue gewählte Regierungsrat Urban Camenzind (links) konnte unzählige Gratulationen entgegen nehmen, hier vom abtretenden Bildungs- und Kulturdirektor Josef Arnold. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Bürgler Schulkinder warteten mit Gesangs- und Tanzeinlagen auf. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Bürgler Schulkinder warteten mit Gesangs- und Tanzeinlagen auf. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Gratulationen für Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Gratulationen für Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Die neu gewählte Regierungsrätin des Kantons Uri, Barbara Bär ist an ihrer Wahlfeier im Theater Uri zu Tränen gerührt. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)

Die neu gewählte Regierungsrätin des Kantons Uri, Barbara Bär ist an ihrer Wahlfeier im Theater Uri zu Tränen gerührt. (Bild: Florian Arnold / Neue UZ)

Die neue gewählte Regierungsrätin Barbara Bär (links) konnte unzählige Gratulationen entgegen nehmen. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Die neue gewählte Regierungsrätin Barbara Bär (links) konnte unzählige Gratulationen entgegen nehmen. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Wahlfeier für Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Wahlfeier für Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Nationalrätin Gabi Huber (links) gratuliert der neu gewählten Regierungsrätin Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Nationalrätin Gabi Huber (links) gratuliert der neu gewählten Regierungsrätin Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Urban Camenzind (links) und Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Urban Camenzind (links) und Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Barbara Bär beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Barbara Bär beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Urban Camenzind bei Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Urban Camenzind bei Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Die beiden neu gewählten Regierungsräte: Barbara Bär (links) und Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Die beiden neu gewählten Regierungsräte: Barbara Bär (links) und Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Urban Camenzind (links) und Barbara Bär gratulieren sich gegenseitig zur Wahl. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Urban Camenzind (links) und Barbara Bär gratulieren sich gegenseitig zur Wahl. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Die beiden Verlierer im Gespräch: Josef Schuler (links) und Erich Herger. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Die beiden Verlierer im Gespräch: Josef Schuler (links) und Erich Herger. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Josef Schuler (links) gratuliert Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Josef Schuler (links) gratuliert Urban Camenzind. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Landammann Markus Züst (links) gratuliert Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Landammann Markus Züst (links) gratuliert Barbara Bär. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Verlierer Josef Schuler beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Verlierer Josef Schuler beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Verlierer Erich Herger beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Verlierer Erich Herger beim Interview. (Bild: Urs Hanhart/Neue UZ)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.