Bildergalerie

Lawinen sorgen für Schreckmoment: Kantonsstrasse zwischen Seedorf und Bauen unter Schneemassen begraben

Zwei Lawinen haben die Strasse zwischen Seedorf und Bauen verschüttet. Auch der Wanderweg ist gesperrt.

Anian Heierli
Drucken
Teilen
In Seedorf ist am Freitagmorgen eine zweite Lawine niedergegangen.
Die zweite Lawine brachte noch viel mehr Schnee als die erste.
Feuerwehr-Vizekommandant Bernhard Riesen hat sich das Ausmass der zweiten Lawine an.
Glücklicherweise wurde niemand verschüttet. Die Strasse zwischen Bauen und Seedorf inklusive Wanderweg bleiben gesperrt.
Meterhoch türmt sich der Schnee auf der Fahrbahn.
Die Feuerwehr Seedorf hat die Situation im Griff.
Zwischen Seedorf und Bauen donnerte eine Lawine über die Strasse.
Kurz vor dem Seeanschluss stoppte die Lawine.
Die MItglieder der Feuerwehr Seedorf besprechen die Vorgehensweise.
Feuerwehrkommandant Iwan Albert gibt Auskunft.
Auch eine Brücke wurde zerstört.
Meterhoch türmen sich die Schneemassen.