Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BILDUNG: Uri führt den Lehrplan 21 gestaffelt ein

Im Kanton Uri wird der Lehrplan 21 wie geplant ab dem Schuljahr 2017/18 umgesetzt. Dies hat der Erziehungsrat des Kantons beschlossen. Der neue Lehrplan im Fachbereich Medien und Informatik wird erst ab 2019 in Kraft gesetzt.
Der Lehrplan 21 gilt ab 2017 auch in den Urner Schulzimmern. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Der Lehrplan 21 gilt ab 2017 auch in den Urner Schulzimmern. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Die gestaffelte Einführung soll ermöglichen, dass die notwendige Weiterbildung der Lehrpersonen sichergestellt werden könne, teilte die Urner Bildungs- und Kulturdirektion am Montag mit. Vor allem der Teil Informatik enthalte neue Lerninhalte, die einen erheblichen Weiterbildungsbedarf bedingen würden.

Im Kanton Uri soll der Lehrplan 21 ohne grundsätzliche Anpassungen gemäss dem von der Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz vorgeschlagenen Entwurf eingeführt werden. Die Bezeichnungen der Fächer werden laut Mitteilung übernommen. Eine Ausnahme bildet das Fach Ethik, Religionen, Gesellschaft, das in Uri weiterhin Lebenskunde heisst. Die effektive Schulzeit der Schüler verändert sich gegenüber heute nicht.

Eigene Schwerpunkte

In den Fachbereichen Natur, Mensch, Gesellschaft und Räume, Zeiten, Gesellschaften will der Erziehungsrat des Kantons Uri eigene Schwerpunkte setzen. So sollen Wilhelm Tell, das Reusstal als Verkehrsachse, die Bedeutung des Gotthardpasses und der Korporationen speziell behandelt werden.

Noch offen ist in Uri der Entscheid über die Einführung des Lehrplans 21 am Untergymnasium an der Kantonalen Mittelschule. Mit diesem werde zugewartet bis der Umsetzungsvorschlag der Kantonalen Mittelschule vorliege, heisst es in der Mitteilung.

Uri folgt bei der Umsetzung des Lehrplans 21 wie erwartet dem Gros der Zentralschweizer Kantone. Auch Luzern, Schwyz, Ob- und Nidwalden führen den neuen, in der ganzen deutschsprachigen Schweiz geltende Lehrplan ab 2017 ein. Zug nimmt sich dafür noch bis zum Schuljahr 2019/20 Zeit. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.