Boden in der Seedorfer Tennishalle erstrahlt in neuem Glanz

Der Regionale Tennisclub Seedorf hat seinen 18 Jahre alten Hallenboden umgebaut.

Merken
Drucken
Teilen
Bau-Chef Stefan Arnold und einige Klubmitglieder haben den Umbau des Hallenbodens der Tennishalle in Seedorf realisiert. (Bild: PD)

Bau-Chef Stefan Arnold und einige Klubmitglieder haben den Umbau des Hallenbodens der Tennishalle in Seedorf realisiert. (Bild: PD)

(ml) 18 Jahre lang war der ehemalige Tennishallenboden auf der Anlage des Regionalen Tennisclubs (RTC) Seedorf täglich mit Freude benutzt worden. Während dieser Zeit wurden über 75 interne und externe Turniere ausgetragen.

Nun wurde ein neues Projekt realisiert: der Umbau des Hallenbodens. Die beiden Hallenplätze, die seit vergangenem Samstag wieder zur Verfügung stehen, konnten dank der Hilfe von einigen Klubmitgliedern neu gebaut werden. Der Umbau wurde von Bau-Chef Stefan Arnold geleitet.

Die Spielzeiten bleiben wie folgt bestehen: Es kann von 6 Uhr morgens bis um Mitternacht gespielt werden.