BÜRGLEN: 15-jährige mit Einachser im Bach gelandet

Am Mittwoch kam eine 15-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem landwirtschaftlichen Gefährt von der Strasse ab und fuhr in ein Bachbett. Dabei wurden zwei Mitfahrer verletzt.

Drucken
Teilen
Das Fahrzeug ist im Bachbett gelandet. (Bild pd)

Das Fahrzeug ist im Bachbett gelandet. (Bild pd)

Die jugendliche Fahrzeuglenkerin fuhr mit dem landwirtschaftlicher Motoreinachser mit Ladebrücke auf der Riedertalerstrasse in Bürglen talwärts, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Beim Schrannen war die 15-jährige Fahrzeuglenkerin gemäss ihren eigenen Aussagen für einen Moment Unaufmerksam. Dabei kam sie mit dem Gefährt über den Strassenrand und fuhr rund 3 Meter über eine steile Böschung in das Bachbett des Riedertalbaches.

Eine Mitfahrerin und ein Mitfahrer, welche sich auf der Ladebrücke befanden, wurden verletzt und mussten mit der Ambulanz ins Kantonsspital nach Altdorf überführt werden. Eine Person konnte nach ambulanter Behandlung das Spital verlassen. Die zweite Person musste zwecks Kontrolle über Nacht im Spital bleiben. Der Sachschaden beträgt rund 1500 Franken.

ig