BÜRGLEN: Kuh aus Jauchegrube gerettet

In Bürglen kam es zu einer spektakulären Tierrettung. Die Kuh eines Bergbauern war in die Jauchegrube gefallen.

Drucken
Teilen

Da der Hof nicht mit Einsatzfahrzeugen erreichbar war, mussten die Feuerwehrleute zu Fuss anrücken und für die Rettung die Heli Gotthard aufbieten. Mit einem Heubelüftungsgerät wurde dem Tier Frischluft zugeführt, um ein Ersticken durch Methangase zu verhindern. Durch eine Öffnung stiegen zwei mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Feuerwehrleute in die Grube. Nach Abklärungen mit Fachleuten wurde die Kuh an den Hörnern mit Seilen gesichert und mit dem Heli aus der Grubenöffnung gehoben. 

hag

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung.