Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BÜRGLEN: Rettung für Bahnbetrieb in Sicht

Mit der Gründung einer Auffanggesellschaft wurde ein erster Schritt für eine erfolgreiche Weiterführung des Bahnbetriebs Biel-Kinzig gemacht.
Die Biel-Kinzig Luftseilbahn . (Bild: PD)

Die Biel-Kinzig Luftseilbahn . (Bild: PD)

Am 12. Juni wurde die Auffanggesellschaft Biel-Kinzig AG offiziell im Gemeindesaal in Bürglen gegründet. Mit dem der Gründung folgenden Handelsregistereintrag konnte «ein erster wichtiger Meilenstein in der Sicherstellung des Weiterbetriebs der Transport- und Wintersportanlagen im Gebiet Biel-Kinzig gelegt werden», wie es in einer Medienmitteilung heisst. Zudem werde die Übernahme der bestehenden Bahninfrastrukturen mit Bestandteilen und Zugehör sowie den damit verbundenen dinglichen Rechten ein weiterer wichtiger Schritt sein, um einen nahtlosen Fortbestand des Betriebs zu gewährleisten.

Der Betrieb der Anlagen wird seit der Konkurseröffnung über die Biel-Kinzig AG Sportbahnen (unsere Zeitung berichtete) am 21. Juni durch die Auffanggesellschaft Biel-Kinzig AG weitergeführt.

Regionale Bevölkerung engagiert sich

Im Beisein von über 100 Gründungsaktionärinnen und -aktionären sowie Rechtsanwalt und Urkundsperson Franz Steinegger unterschrieben die fünf Mitglieder des Verwaltungsrats die entsprechenden Gründungsdokumente. «Die hohe Teilnahme sowie die Besetzung des neuen Verwaltungsrats der Biel-Kinzig AG widerspiegelt das starke Engagement der regionalen Bevölkerung», heisst es in der Mitteilung weiter.

So präsidiert Bernhard Riedi, Bürglen, zukünftig den Verwaltungsrat, während Wendelin Arnold, Bürglen, als Vize-Präsident, Anwohnervertreter und Finanzverantwortlicher amtet. Markus Arnold, Schattdorf, wird das Ressort des Betriebsleiters Bahnen und Wintersportanlagen übernehmen. Cordula Schuler, Bürglen, wird für den Bereich Personal und Protokoll verantwortlich zeichnen und Nadia Gisler, Altdorf, betreut das Sekretariat, führt das Aktienbuch und wird sich um das Marketing kümmern. Zudem wurden Rechtsanwalt lic. iur. Bernhard Aschwanden als Stabsstelle für Recht und Erich Arnold als Stabsstelle Buchhaltung vorgestellt.

Um zusätzliche Kosten möglichst kleinzuhalten, hat sich der Verwaltungsrat dazu entschlossen, auf das Ausstellen von Aktienzertifikaten zu verzichten. Allerdings führt er ein Aktienbuch, in welchem die Eigentümer mit ihren Personalien eingetragen sind.

Neben der Sicherstellung der ganzjährigen Erschliessung für Anwohner, Schulkinder, Gewerbe und Landwirtschaft, stellt auch die Vermarktung und Weiterentwicklung der Tourismusregion Biel-Kinzig ein wichtiges Ziel der neu gegründeten Gesellschaft dar. «Wir haben das Potenzial des familienfreundlichen und zentralen Naherholungsgebiets erkannt und wollen dessen Fortbestand sichern», wird Riedi zitiert. Mit einem sanften Tourismus will der Verwaltungsrat ein attraktives, ganzjähriges Ausflugsziel fördern und ist gleichzeitig bemüht, für einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen zu sorgen.

Sanierung der Seilbahn steht bevor

In ein bis zwei Jahren müssen die Steuerung und der Antrieb der Seilbahn saniert werden. Um die geschätzten Kosten von 2,2 bis 2,4 Millionen Franken aufzubringen, wurde dem Kanton neben weiteren Massnahmen ein Antrag für finanzielle Unterstützung für die Erneuerung der Steuerung der Anlage eingereicht. Ebenfalls ist im Laufe des ersten Geschäftsjahres eine Aktienkapitalerhöhung geplant, wobei weitere Aktionäre gesucht werden.

Durch die Übernahme der Anlagen durch die neue Gesellschaft verfallen Gutscheine und Mehrfahrtenkarten der in Konkurs befindlichen Biel-Kinzig AG Sportbahnen. Der Verwaltungsrat der neu gegründeten Biel-Kinzig AG möchte den Gästen und den Anwohnern jedoch in einer Übergangszeit von mehr als einem Monat die Möglichkeit bieten, ihre Mehrfahrtenkarten und Gutscheine bei einem Besuch auf dem Biel bis am 31. Juli einzulösen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.