Chauffeur fällt in Sekundenschlaf – Lastwagen kippt auf der A2 bei Altdorf um

Am Sonntagmorgen ist ein Lastwagenchauffeur wegen eines Sekundenschlafs mit seinem Fahrzeug in die Mittelleitplanke auf der A2 bei Altdorf gekracht. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Beim Unfall entstand nach ein Sachschaden von rund 20'000 Franken. (Bild: Kantonspolizei Uri, Altdorf, 17. November 2019)

Beim Unfall entstand nach ein Sachschaden von rund 20'000 Franken. (Bild: Kantonspolizei Uri, Altdorf, 17. November 2019)

(lil) Am Sonntagmorgen um 7.15 Uhr war ein Lastwagenchauffeur mit italienischen Kontrollschildern vom Seelisbergtunnel her auf der A2 in Richtung Süden unterwegs. Gemäss eigenen Aussagen fiel der Chauffeur in einen Sekundenschlaf und verlor im Bereich der Autobahnausfahrt nach Schwyz/Altdorf/Flüelen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet in der Folge auf das Wiesenbord am rechten Strassenrand, wie die Kantonspolizei Uri am Sonntagnachmittag mitteilt. Der Lastwagen habe die rechte Leitplanke touchiert, sei auf die Seite gekippt und über die Fahrbahn gerutscht.

Der Lastwagen kollidierte schliesslich mit der Mittelleitplanke und kam dort zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 20'000 Franken.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst Uri, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, zwei private Abschleppunternehmen und die Kantonspolizei Uri.

Urner Polizei nimmt mutmasslichen Schlepper fest

Im Zusammenhang mit der Kontrolle eines Fahrzeuglenkers wurden fünf Personen angetroffen, die keine Ausweisdokumente bei sich hatten. Für den Mann wurde aufgrund des Schlepperverdachts Untersuchungshaft angeordnet.