«Chedi Andermatt» ist Teil eines Rap-Hits

Im Song Raffaello vom deutschen Rapper Shindy wird der Käse-Humidor vom Hotel The Chedi erwähnt – als eines von vielen Beispielen für Luxusgüter, die der Künstler besingt.

Christian Tschümperlin
Drucken
Teilen

Michael Schindler alias Shindy zählt momentan zu den angesagtesten deutschen Rappern. Dass der 31-Jährige das «Chedi» in Andermatt auf seiner neuen Single «Raffaello» verewigt hat, sorgt bei Urner Hip-Hop-Fans für Begeisterung. Denn im Internet wird der Rapsong gefeiert. «Raffaello» verzeichnet auf Youtube bereits drei Millionen Klicks.
«Raffaello» erschien am 12. Juli auf Shindys viertem Album «Drama».

Der Rapper Shindy in seinem neuen Video "Raffaello".

Der Rapper Shindy in seinem neuen Video "Raffaello".

In der Single rappt der 31-Jährige über die falschen Götter des Luxuslebens: Von «Private Dinners» auf Privatinseln, Dior, Ferrari und Maranello bis zum «Chedi» in Andermatt (ab Minute 3:23) finden so einige Prestigeobjekte Erwähnung. Weil Shindy mit all dem Luxus nicht glücklich ist, fragt er in dem 5:20 Minuten langen Videoclip einen weisen Mann um Rat. Dieser empfiehlt ihm, auf die See hinaus zu fahren um seine Seele zu reinigen. Am Ende des Clips kommt Shindy zurück und erzählt dem Weisen, dass er seine Antwort gefunden habe: «Ich werde das Drama fortsetzen», sagt er.

«The Chedi» freut sich, als Inspiration zu dienen

Beim Chedi in Andermatt hatte man bisher keine Kenntnis von dem Rapsong. Dass das Chedi als Inspiration für Kunstschaffende aus unt0erschiedlichen Genres dient, darüber freut sich aber CCO Jens Freise. Ob der deutsche Rapper Shindy im «The Chedi Andermatt» zu Gast war, oder dass die eine oder andere Zeilen des Songs sogar im Luxushotel im Urserntal verfasst worden ist, kann Freise aus Gründen des Schutzes der Privatsphäre nicht sagen. Die Erwähnung des «Käse-Humidors» dürfte aber doch darauf hinweisen, dass der Rapper das Hotel nicht nur vom Hörensagen kennt.