«COMPANY LODGE»: Seedorf ist um eine Attraktion reicher

Heinz Julen hat das neue Golfrestaurant in Seedorf ausgestattet. Die Gäste sprachen lauter Komplimente aus, was für Julens Arbeit nicht selbstverständlich ist.

Drucken
Teilen
Handgemachte Möbel prägen das Bild im Innern des Golfrestaurants in Seedorf. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Handgemachte Möbel prägen das Bild im Innern des Golfrestaurants in Seedorf. (Bild Angel Sanchez/Neue UZ)

Am 1. August wurde das Golfrestaurant in Seedorf eröffnet. Für die Ausstattung war mit Heinz Julen einer der umstrittensten Künstler und Architekten der Schweiz besorgt.

Immer wieder hat der 43-jährige Walliser mit seinen visionären Projekten Bewunderung, oft aber auch Kopfschütteln oder gar Empörung ausgelöst. In Seedorf waren sich die Gäste aber einig: Der 43-jährige Walliser hat mit der Gestaltung der «Company Lodge» eine Attraktion geschaffen, die weit über die Kantonsgrenzen hinaus Bekanntheit erlangen dürfte. Und Franzsepp Arnold, der Verwaltungsratspräsident der Company Golf & Lodge, die Julen den Auftrag gegeben hatte, zeigte sich überzeugt: «Wir wollten kein 08/15-Projekt, und das ist uns gelungen.»

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung.