Coronavirus
Lockerung der Massnahmen: Maturafeier und Lehrabschlussfeiern werden im Theater Uri durchgeführt

Im Juni können grössere Pilotveranstaltungen durchgeführt werden. Interessierte Organisatoren können sich in Uri noch bis am Montagmittag melden – zwei Plätze sind noch frei.

Merken
Drucken
Teilen
(jb)

Aufgrund der neuesten Lockerungen des Bundes hat der Sonderstab in Uri auch das Schutzkonzept der Volksschule in Bezug auf die Veranstaltungen aktualisiert. So sollte es unter anderem wieder möglich sein, die Abschlussarbeiten der 3. Oberstufe angemessen zu präsentieren. Auch lassen die erhöhten Teilnehmerzahlen gemäss einer Mitteilung des Sonderstabs Abschlussfeiern zu. Vor allem im Freien seien auch wieder klassenübergreifende Veranstaltungen möglich. Somit sollen gemeinsame Sporttage oder Schulreisen einfacher umzusetzen sein.

Im vergangenen Jahr wurde die Maturafeier noch in der Turnhalle durchgeführt.

Im vergangenen Jahr wurde die Maturafeier noch in der Turnhalle durchgeführt.

Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 1. Juli 2020)

Der Bundesrat hat ausserdem entschieden, im Juni Pilotveranstaltungen zur Erprobung von sicherer und praxistauglicher Durchführung von Grossveranstaltungen zu erlauben. Der Urner Regierungsrat hat bisher die Maturafeier vom 18. Juni im Theater Uri und die Lehrabschlussfeiern vom 28. und 29. Juni als Pilotveranstaltungen bestimmt.

Grosse Impfstoff-Lieferung – Impfwillige sollen Termine reservieren

So ist die Bewilligung für zwei weitere Pilotveranstaltungen noch möglich. Veranstalter können sich gemäss Mitteilung bis am Montag um 12 Uhr per E-Mail an corona-info@ur.ch dafür bewerben. Allfällige Veranstaltungen müssen mit mindestens 300 und höchstens 600 (respektive 1000 im Aussenraum) Gästen durchgeführt werden. Der Zugang muss ab 16 Jahren auf geimpfte, genesene oder getestete Personen beschränkt sein und ein Schutzkonzept ist zwingend. Weiter müssen die Organisatoren anschliessend eine Evaluation der Durchführung vorsehen.

In der Mitteilung geht der Sonderstab des Weiteren auf die Impfkampagne ein. So sollen im Kanton Uri in den kommenden Wochen grosse Impfmengen geliefert werden und sich alle Impfwilligen ab 16 Jahren umgehend ihre Impftermine reservieren.