Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Curaviva nimmt an der «Uri 18» teil

Curaviva Uri, die Trägerorganisation der Urner Heime und sozialen Institutionen, präsentiert sich zum 20-Jahr-Jubiläum an der «Uri 18» der Öffentlichkeit. Dort informiert sie über den Eintritt ins Heim und stellt das Leben der Bewohner in Kurzfilmen vor.
Paul Gwerder
Zwei Lernende bei ihrer täglichen Arbeit in einem der Urner Pflegeheime. (Bild: PD)

Zwei Lernende bei ihrer täglichen Arbeit in einem der Urner Pflegeheime. (Bild: PD)

Vom Donnerstag bis Sonntag, 6. bis 9. September 2018 findet auf dem Areal Eyschachen in Altdorf die Gewerbeausstellung Uri 18 statt. Während vier Tagen stellen mehr als 200 einheimische Aussteller ihre Produkte vor.

Der Vorstand unter dem Präsidium von Pius Fuchs (Geschäftsleiter Rüttigarten) hat beschlossen, diese Plattform zu nutzen, um Curaviva Uri, der Verband der Urner Heime und sozialen Institutionen, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Dazu wurde eine Arbeitsgruppe mit Robi Walker, Heimleiter Seerose, und Engelbert Zurfluh, Geschäftsleiter «Spannort», gebildet.

Ein Arbeitgeber für 1160 Mitarbeiter

Curaviva Uri wird den Besuchern zum 20-Jahr-Jubiläum an ihrem Stand in der Halle 7 die Dienstleistungen der Urner Heime, die attraktiven Arbeitsbedingungen und interessanten Ausbildungsbetriebe vorstellen. «Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Mitgliederorganisation hat im Kanton Uri und in den Gemeinden einen sehr hohen Stellenwert», schreibt Pius Fuchs, der Präsident von Curaviva Uri in der neuen Broschüre. Die Betriebe der Curaviva Uri beschäftigen rund 1160 Mitarbeiter in 640 Vollzeitstellen, darunter 102 Lernende.

Die sozialen Institutionen sind bedeutende Anbieter von Aus- und Weiterbildungen im Kanton Uri. Vor allem in den Gesundheits- und Sozialberufen, aber auch in den Bereichen Gastronomie, Verwaltung und Gebäudetechnik. Das Angebot der zahlreichen Teilzeitstellen ist familienfreundlich und bietet eine willkommene Möglichkeit für einen Zusatzverdienst. Am Stand geben Mitarbeiter der Institutionen Einblick in ihre tägliche Arbeit und stellen die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor.

Übertritt ins Heim soll erleichtert werden

Am Stand von Curaviva Uri kann sich das Publikum unter anderem über den Übertritt ins Heim informieren lassen sowie über die Zufriedenheit der Heimbewohner. In einer neuen Broschüre zum 20-Jahr-Jubiläum präsentiert sich Curaviva Uri der Bevölkerung. Auf 28 Seiten werden sämtliche Urner Heime und sozialen Institutionen vorgestellt.

Zudem wird den Gästen am Stand von «Uri 18» ein Kurzfilm gezeigt, in dem Bewohner von Pflegeheimen porträtiert worden sind. Sie erzählen, wie sie den Heimeintritt persönlich erlebt haben und wie es ihnen heute in ihrem neuen Daheim gefällt.

Der Eintritt erfolgt oft früher als notwendig

Die demografische Alterung stellt auch im Kanton Uri die Gesellschaft vor eine Reihe grosser Herausforderungen, denn die älteren Menschen möchten möglichst lange in ihrer eigenen Umgebung und im gewohnten sozialen Umfeld leben. Unterstützende Angebote und Pflegeheime befinden sich vielfach in den grösseren Gemeinden.

Aus Mangel an Alternativen ziehen heute viele ältere Menschen aus abgelegenen Siedlungen oder Gemeinden in ein Pflegeheim «im Tal», obwohl sie noch selbstständig leben könnten. Deshalb erfolgt der Eintritt ins Heim oft früher als notwendig. In den zehn Urner Alters- und Pflegeheimen gibt es rund 560 Betten sowie Ferienzimmer, dazu kommen 95 stationäre Plätze im Behindertenbereich.

Für die Mitarbeiter der verschiedenen Institutionen ist es wichtig, dass ihre Kunden professionell gepflegt werden und eine individuelle Betreuung und Förderung erhalten. Mit der Teilnahme an der Gewerbeausstellung Uri 18 möchte Curaviva Uri das Image der Heime und sozialen Institutionen im Kanton Uri positiv beeinflussen.

Weitere Informationen zu den Urner Heimen gibt es hier.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.