DÄTWYLER AG: Grosser Sachschaden bei Brand in Schattdorf

Ein Brand im Urner Werk der Firma Dätwyler Schweiz AG in Schattdorf hat am Freitagabend grossen Sachschaden angerichtet. Eine der fünf Gummivulkanisieranlagen fällt für mehrere Tage aus. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Wärmeverbundsystem in Schattdorf bei Dätwyler Rubber AG. (Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ kein Bezug zum aktuellen Brand)

Wärmeverbundsystem in Schattdorf bei Dätwyler Rubber AG. (Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ kein Bezug zum aktuellen Brand)

Die Mitarbeitenden der Dätwyler Rubber in Schattdorf stellten am Freitagabend um zirka 19.30 Uhr einen Brand in einer der fünf Gummivulkanisierstrassen fest, wie die Kantonspolizei Uri am Samstag mitteilte. Der Brand führte im Abluftkanal zu Feuer und starkem Rauch. Den Werkmitarbeitenden und der rund 20-köpfigen, mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Betriebsfeuerwehr sei es gelungen, den Brand über den Kamin rasch einzudämmen, eine weitere Ausbreitung zu verhindern und den Brand schliesslich ganz zu löschen. Die betroffene Vulkanisieranlage und der gesamte Kaminzug wurden zum Teil schwer beschädigt. Der Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Franken betragen. Zudem sei mit einem Produktionsausfall auf einer der der fünf Anlagen von mehreren Tagen zu rechnen.

Personen kamen nicht zu schaden. Der Brand verursachte laut der Mitteilung aber starke Geruchsemissionen, die weit herum zu riechen waren. Für die Bevölkerung habe jedoch keine Gefährdung bestanden. Die Brandursache bildet Gegenstand weiterer Abklärungen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

ig