Als in Altdorf noch ein Tram fuhr

Die «Urner Zeitung» ergänzt ihre Textserie «Uri damals» ab 2019 mit einer Reihe von Fotos aus früheren Zeiten. Die Auswahl wird von Mitarbeitern des Staatsarchivs Uri getroffen.

Drucken
Teilen
Das Tram verkehrte von 1906 bis 1951 zwischen dem Telldenkmal in Altdorf und der Alten Kirche in Flüelen. (Bild: Staatsarchiv Uri)

Das Tram verkehrte von 1906 bis 1951 zwischen dem Telldenkmal in Altdorf und der Alten Kirche in Flüelen. (Bild: Staatsarchiv Uri)

Seit mehreren Jahren publiziert die «Urner Zeitung» in ihrer Serie «Uri damals» in loser Folge Beiträge über Ereignisse oder Personen, die vor Jahren für Aufsehen gesorgt haben oder ganz einfach in aller Munde waren, mittlerweile aber fast wieder völlig in Vergessenheit geraten sind. Nun wird diese Serie mit einer Reihe von Fotos aus früheren Zeiten und einem entsprechenden kurzen Begleittext ergänzt.

Das Staatsarchiv Uri in Altdorf beherbergt einen reichen Schatz an historischen Fotografien. Die Bilder entstanden einerseits im Rahmen der Tätigkeit der kantonalen Verwaltung und der Behörden des Kantons Uri. Anderseits befinden sich verschiedene mehr oder weniger umfangreiche Fotoarchive aus privater Herkunft im Staatsarchiv Uri. Erwähnt seien etwa das Archiv des bekannten ehemaligen Fotogeschäfts Aschwanden in Altdorf oder die privaten Aufnahmen der Urner Ärzte Carl und Karl Gisler.

Vom Telldenkmal Altdorf zur Alten Kirche in Flüelen

In Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Uri veröffentlicht die «Urner Zeitung» ab 2019 in loser Folge einige dieser fotografischen Perlen. Die Auswahl wird von den Mitarbeitern des Staatsarchivs Uri getroffen. Sie liefern auch die passenden Kurztexte. Den Auftakt macht ein Foto des Trams, das am 25. August 1906 auf der Strecke Altdorf–Flüelen seinen Betrieb aufnahm. Die vier Motorwagen boten 36 Plätze, die zwei offenen Sommeranhänger je 41 Plätze. Für die rund 3100 Meter lange Strecke brauchte das Tram 12 Minuten. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 25 bis 30 km/h. Am 20. Mai 1951 wurde der Trambetrieb eingestellt. Heute fährt das legendäre Tram aber noch auf «Youtube» unter dem Stichwort Staatsarchiv Uri (siehe Video unten). (bar)