Das Biogaskraftwerk stinkt noch immer

Das Kraftwerk der Green Power Uri AG stinkt noch immer. Geplagte Anwohner und Behörden wollen nun mithelfen, das Problem zu lösen.

Drucken
Teilen
Sieht sich mit heftigen Reklamationen konfrontiert: Werner Jauch, Chef der Green Power Uri AG, vor seinem Betrieb in Altdorf. (Bild: Archiv Urs Hanhart/Neue UZ)

Sieht sich mit heftigen Reklamationen konfrontiert: Werner Jauch, Chef der Green Power Uri AG, vor seinem Betrieb in Altdorf. (Bild: Archiv Urs Hanhart/Neue UZ)

Die Situation hat sich noch nicht wesentlich verbessert. Das Biogaskraftwerk der Green Power Uri AG neben der Kläranlage in Altdorf stinkt noch immer. Anwohner klagen: «Das ist nicht mehr zum Aushalten, die Lebensqualität leidet, und unsere Liegenschaften verlieren dadurch an Wert.»

Am Mittwochabend luden die Kraftwerkbetreiber die Anwohner, die Gewerbetreibenden der umliegenden Betrieben und Behördenmitglieder zu einer Aussprache ein. Die rund sechzig Anwesenden hatten dabei sachlich diskutiert und kamen auf einen gemeinsamen Nenner: Vertreter der Green Power Uri AG, der Anwohner und der Behörden wollen nun ein Gremium bilden und dem Problem gemeinsam auf den Grund gehen. Denn wie der Gestank aus der Halle entweicht, ist für alle unklar.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Urner Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper.